Suche
 

Gold Fields rangiert an oberer Trendlinie

08.08.2019  |  Christian Kämmerer
Das südafrikanische Minenunternehmen Gold Fields bleibt in Topform und rangiert bzw. hangelt sich im Bereich der oberen Trendlinie des Aufwärtstrendkanals seit Herbst 2018 entlang. Heute und zum Wochenabschluss muss sich zeigen, ob die Bullen genügend Kräfte für einen Ausbruch haben. Da andernfalls eine Gegenbewegung drohen könnte. Zu den Details kommen wir wieder im nachfolgenden Fazit.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Fazit:

Tage der Entscheidung stehen bei der Aktie auf der Agenda. Sollten die Bullen ihren Drive behaupten können, wäre eine weitere Performance bis über den Widerstand bei 6,60 USD hinaus denkbar. Dieses Level, resultierend vom August-Hoch des Jahres 2016, lässt mitsamt der oberen Trendlinie des Trendkanals als Kreuzwiderstandscluster identifizieren. Kurse darüber kämen einem weiteren Befreiungsschlag gleich, sodass eine mittelfristige Folge-Performance bis 8,00 USD und darüber bis in den zweistelligen Kursbereich von 10,00 USD je Anteilsschein, durchaus wieder in Frage kommen würde.

Das große Chartbild erweckt ohnehin einen sehr konstruktiven Eindruck, sodass im Lauf der kommenden Monate durchaus noch höhere Kurse möglich sind. Entscheidend dafür wären allerdings der Ausbruch und eine Etablierung oberhalb von 6,60 USD. Kommt es hingegen zu einer Abweisung auf aktuellem Niveau, könnte sich eine Gegenbewegung bis 5,50 USD bzw. bis zur nächst tieferen Unterstützung bei 5,00 USD eröffnen.

Ein weiterer Abschlag unter diese runde Marke, dürfte den Druck an Gewinnmitnahmen weiter erhöhen, sodass ohne Zweifel weitere 0,50 USD an Rückschlagspotenzial denkbar wären. Selbst in diesem Fall wäre die grundsätzliche Tendenz allerdings noch immer noch positiv einzuschätzen. Denn im Zusammenhang dieser Schwäche wäre lediglich die untere Trendkanallinie erreicht und spätestens dort neuerlicher Auftrieb anzunehmen. Bedenklich im generell bullischen Bias wäre erst ein Rückgang unter das Unterstützungsniveau bei 4,00 USD zu interpretieren.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Selbst eine kleinere Konsolidierung sollte die Bullen nicht davon abhalten, den Ausbruch über das Level von 6,60 USD zu starten. Gelingt dies, wäre neben dem neuen Mehrjahreshoch auch die Chance für mittelfristige Zugewinne über 8,00 USD bis hin zur Marke von 10,00 USD gegeben. Oberhalb von 5,00 USD bleibt die Lage generell bullisch.


Short Szenario:

Sollte die Aktie erneut an der oberen Trendlinie abgewiesen werden, könnte es zu Rücksetzer bis in den Bereich von 5,00 bis 5,50 USD kommen. Ein Rückgang unter 5,00 USD signalisiert überdies weiteres Abwärtspotenzial bis 4,50 USD. Erst ein Bruch dieses Niveaus, mitsamt Einbruch unter die untere Aufwärtstrendlinie, könnte größeres Rückschlagspotenzial generieren.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbank.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Gold Fields Ltd.
Bergbau
856777
ZAE000018123
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"