Suche
 

Trader sollten nach weiteren Zinssenkungen Ausschau halten

12.08.2019  |  Redaktion
Der Goldpreis blieb am Montag in Asien relativ unverändert, während die Aktienkurse trotz Handelsspannungen zulegten, so berichtet Investing.com. Der Goldpreis beendete die letzte Woche höher, nachdem in der Woche zuvor die weltweiten Zentralbanken ihre Geldpolitik gelockert hatten, um sich vor der Yuan-Entwertung zu schützen.

In der kommenden Woche werden Goldtrader auf Anzeichen warten, dass die US-amerikanische Federal Reserve und andere Zentralbanken weitere Zinssenkungen durchführen werden, um die Auswirkungen des eskalierenden Handelskrieges zu dämpfen.

"Zusätzlich zu Daten aus den USA wird es zudem wichtige makroökonomische Hinweise aus China, Deutschland und der Eurozone geben, auf die man einen Blick werfen sollte", so erklärte Fawad Razaqzada von Forex.com.

"Sollten die Daten innerhalb dieser Regionen eher verhalten bleiben, dann sollten die Anleiherenditen zurückgehen, was wiederum Auswirkungen auf die allgemeineren Finanzmärkte haben könnte."


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Seminare
Meistgeklickte Artikel
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"