Suche
 

Dänische Bank bietet Hypothek mit negativem Zins an

13.08.2019  |  Redaktion
Dänemarks drittgrößte Bank, die Jyske Bank, bietet seinen Kreditnehmern nun Hypotheken zu negativen Zinsen an, so berichtet Zero Hedge. Damit werden Kunden tatsächlich bezahlt, sich Geld für den Kauf eines Hauses zu leihen. Laut Angaben der Bank seien Kunden nun in der Lage eine festverzinsliche Hypothek mit 10 Jahren Laufzeit aufzunehmen, dabei belaufe sich der Zinssatz auf negative 0,5%.

"Das ist ein weiteres Kapitel in der Geschichte der Hypotheken", so Volkswirtschaftler der Bank Mikkel Høegh. "Vor einigen Monaten hätten wir noch gesagt, dass das nicht möglich sei, doch wir wurden wieder und wieder überrascht, und das eröffnet Hausbesitzern eine neue Möglichkeit."

Praktisch würden die negativen Zinsen als eine "Subvention" zur Rückzahlung dienen. Das Geld, das zurückgezahlt werden muss, wird somit immer geringer, während die Schulden reduziert werden, meinte Høegh.

"Ja, ich verstehe es auch kaum. Tatsächlich meinte ich, dass es das so nicht geben kann. Doch wir haben herausgefunden, wie wir eine Hypothek mit negativen Zinsen einführen können", kommentierte er.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"