Suche
 

GraniteShares: "In der nahen Zukunft wirkt nichts Gold entgegen."

15.08.2019  |  Redaktion
"Da große Volkswirtschaften innerhalb der Eurozone negatives Wachstum berichten, ist es möglich, dass es zu einer Rezession kommen wird. Für Gold, im Besonderen, lässt das Erwartungen darüber ansteigen, was die US-amerikanische Federal Reserve bezüglich Zinssenkungen tun wird", so meint Jeff Klearman, Portfoliomanager bei GraniteShares, laut CNBC.

"In der nahen Zukunft wirkt nichts Gold entgegen; es könnte eine Reihe an Goldpreisrückgängen geben, doch der allgemeine Trend verläuft aufwärts", fügte Klearman hinzu. Zudem spielte die Geopolitik, so erklärt Jim Wyckoff von Kitco Metals, eine wichtige Rolle am Markt und würde Gold sowie Silber unterstützen. "Die sozialen Unruhen in Hongkong bleiben im Fokus von Tradern und Investoren weltweit."

Das BIP der Eurozone wuchs im zweiten Quartal 2019 nur spärlich, nachdem die Volkswirtschaften innerhalb des Blocks an Fahrt verloren haben und die Wirtschaft des größten Landes, Deutschland, aufgrund eines weltweiten Abschwungs - der durch Handelskonflikte und die Unsicherheit gegenüber dem Brexit ausgelöst wurde - kontrahierte.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"