Suche
 

Defla X - Langsam wird es fad

18.08.2019  |  Christian Vartian
US-Immobilienzahlen werden schlechter, Frucht und Tun der US- Zentralbank.

Ansonsten US-Wirtschaftszahlen weiter abflauend, wie in der letzten Woche berichtet mit bereits deflatorischem Produktionskostenpreisindex. Der so und dadurch (durch die Aufwertung des von der FED viel zu hart gefahreren USD) in die Zange genommene Präsident kann wirtschaftssachlich nur mit Zöllen antworten, die er aber sichtbar nicht will. Anders ist bei überteuertem Wechselkurs Wettbewerbsfähigkeit nicht herstellbar.

Mangelnde industrielle Wettbewerbsfähigkeit erodiert wiederrum die Steuerbasis und das führt dann zu Defiziten im Staatshaushalt. Und daher wurde wieder einmal die Einführung von verschärften Zöllen gegen China zwar nicht aufgehoben, aber verschoben.

Entsprechend positives Zucken des S&P 500 wie aller Aktienmärkte

Open in new window

und, wie wir schon lange schreiben, IN DER REGEL (nicht im ersten Schock) war das auch für Gold

Open in new window

und Palladium

Open in new window

zumindest nicht schlecht. Beide sind ja auch positiv gepolte Rohstoffe.

Silber etwas "geldiger"

Open in new window

Staatsanleihenkurse gedämpfter

Open in new window

Cryptos weinen zumindest auch nicht über eine Entspannung im pribatbanklichen und Margin-Kreditmultiplikator.

Open in new window

Aber der reicht eben nicht nach Jahren der gezielten und systematischen Geldmengenvernichtung. Überall droht Rezession, die, der sie angerichtet haben, müssen sie beheben und das sind die "Taperer“ und Tightener" von bekannter Stelle.

Vorher kann es nirgendwo Entspannung geben.


© Mag. Christian Vartian
www.vartian-hardassetmacro.com



Das hier Geschriebene ist keinerlei Veranlagungsempfehlung und es wird jede Haftung für daraus abgeleitete Handlungen des Lesers ausgeschlossen. Es dient der ausschließlichen Information des Lesers.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"