Suche
 

Goldbestände der ETFs auf 6-Jahreshoch

22.08.2019  |  Redaktion
Gold ist als sicherer Asset sehr beliebt. Die Zuflüsse in börsennotierte Fonds nahmen seit dem Boden 2016, nach einer ausgedehnten Liquidierung in der Folge der Weltfinanzkrise, um 1.000 Tonnen zu, so ein Bericht des Nachrichtenportals BNN Bloomberg.

Die gesamten Goldbestände der ETFs stiegen am Mittwoch laut Daten von Bloomberg auf 2.424,9 Tonnen, der höchste Stand seit 2013. Aktuelle Assets um etwa 1.000 Tonnen höher als das Tief nach der Finanzkrise auf 1.425,1 Tonnen.

Gold stieg dieses Jahr an, als Investoren Schutz vor einer weltweiten Konjunkturflaute, dem andauernden Handelskrieg und Turbulenzen auf den US-Anleihemarkt, die nahelegen, dass die USA auf eine weitere Rezession zusteuerten, suchten. Der Goldpreisanstieg hatte Unterstützung durch eine Zinssenkung der Federal Reserve und Erwartungen, das weitere bald folgen würden.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Videos
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"