Suche
 

Aurania verfeinert sein neu entdecktes Apai Gold-Silber-Ziel im südöstlichen Ecuador

22.08.2019  |  IRW-Press
Toronto, 22. August 2019 - Aurania Resources Ltd. (TSXV: ARU) (OTCQB: AUIAF) (Frankfurt: 20Q) ("Aurania" oder das "Unternehmen") berichtet, dass die weitere Exploration das Apai-Ziel für Gold und Silber im Rahmen des Projekts Lost Cities - Cutucu Project ("Project") im Südosten Ecuadors verbessert hat. Darüber hinaus besteht der Verdacht, dass Apai geologisch mit dem Kupferziel verbunden ist, das SolGold PLC ("SolGold") auf seinen Mineralkonzessionen 10 Kilometer ("km") südlich identifiziert hat.

Der Chairman und CEO von Aurania kommentierte: "Wir haben jetzt zwanzig epithermale Systeme in 50% der Fläche des Lost Cities Cutucu Projekts identifiziert, die von unserem Explorationsteam vor Ort überprüft wurden. Wir freuen uns, dass wir Epithermale finden, die erstklassige Gold- und Silberziele sind, die entlang von Faltenkorridoren ausgerichtet sind und potenziell von Porphyr-Systemen gespeist werden, eine Beziehung, die in Gruppen von Ablagerungen im gesamten pazifischen Raum zu beobachten ist. Unsere Aufgabe ist es, diese Ziele mit Hilfe von Feldmerkmalen und Scout-Bohrungen für eine weiter fokussierte Exploration zu bewerten, um Shareholder Value zu schaffen."


Apai-Ziel

Jüngste Feldarbeiten haben gezeigt, dass das Zentrum des Apai-Ziels durch reichlich vorhandene Sinterblöcke auf einer Fläche von mindestens 1,2 km x 0,5 km gekennzeichnet ist. Jüngere Gesteine bedecken den Sinter teilweise, so dass es derzeit nicht möglich ist, seine wahre Größe abzuschätzen. Opal- und Chalcedonadern, die im Aufschluss und zusammen mit Sinter gefunden wurden, sind gemeinsame Merkmale der Spitze epithermaler Systeme. Die höchsten Arsenwerte liegen in einem Strom, der den Sinter entwässert, während die Umgebung, die 4,5 km lang und 3 km breit ist, erhöhte Werte dieses wichtigen Pfadfinderelements für Gold in epithermalen Systemen enthält. Natürlich vorkommendes Quecksilber wurde über eine Fläche identifiziert, die größer ist als die Zone der Arsenanreicherung und die Opal- und Chalcedonadern sowie hydrothermale Brekzien umschließt (Abbildung 1). Ströme im Zielgebiet von Apai enthalten auch erhöhte Konzentrationen von Silber und Pfadfinderelementen wie Antimon, Selen und Wismut.


Möglicher Zusammenhang mit der angrenzenden Mineralisierung

Die detaillierte Interpretation der Satellitenbilder für Aurania durch einen unabhängigen Berater zeigt, dass das epithermale Ziel von Apai im gleichen Faltensystem liegt wie das hochwertige Kupfer, das in einer Brekzie in SolGolds "Anomalie 2" in der Konzession Coangos 2 gefunden wurde (Abbildung 1). Diese Ziele können ein Beispiel für die gemeinsame Beziehung von epithermalen Gold-Silber-Lagerstätten sein, die entlang des Trends von Porphyr-Kupfer-Lagerstätten in faltenbehafteten Korridoren liegen. Es wird angenommen, dass solche verbundenen Lagerstätten entstehen, wenn heiße, hydrothermale Flüssigkeiten, die für die Kupfermineralisierung in Porphyren verantwortlich sind, entlang von Faltenkorridoren aufsteigen und abkühlen und Gold und Silber in epithermalen Lagerstätten abscheiden. Beachten Sie, dass Aurania die von SolGold gemeldeten Ergebnisse nicht unabhängig überprüft hat und sich auf die Informationen in der Pressemitteilung von SolGold vom 10. Mai 2019 stützt].


Nächste Schritte

- Durchführung von Bodenproben in den Einzugsgebieten, in denen erhöhte Silber- und Pfadfinderelemente im Probenahmeprogramm für Bachsedimente nachgewiesen wurden;

- Durchführung einer detaillierten Änderungskartierung - dies dient dazu, die Mineralien zu erkennen, die sich aus der Reaktion heißer, metallhaltiger Flüssigkeiten mit den Wirtsgesteinen entwickelt haben. Diese Umwandlungsmineralien sind typischerweise in einem etwa konzentrischen Muster um mineralisierte Systeme angeordnet und bieten eine Möglichkeit der Vektorisierung zum Herzen des Systems, in dem sich die Metalle befinden;

- Geophysik wird berücksichtigt; und

- Die Wassernutzungserlaubnis für Spähbohren wurde beantragt, die mehrere Schritte erfordert:

- Proben aus Strömen, aus denen Wasser für das Scout-Bohren gepumpt werden soll, werden wiederholt getestet und analysiert, um eine Vergleichsbasis für Tests zu schaffen, die in regelmäßigen Abständen während und nach dem Bohren durchgeführt werden. Diese Arbeiten sind notwendig, um nachzuweisen, dass keine Verunreinigung des Wassers durch die Bohrungen vorliegt und dienen dem Schutz des Unternehmens vor möglichen und unbegründeten Vorwürfen in der Zukunft;

- Die Standorte, von denen die Entnahme von Wasser geplant ist, wurden von einem unabhängigen Berater überprüft, der überprüft hat, ob die Ströme das Pumpen der für das Bohren erforderlichen 1,5 Liter pro Sekunde unterstützen würden, ohne die Durchflussmengen wesentlich zu beeinflussen; und

- Die oben genannten Informationen wurden in einen Antrag auf Wassernutzung aufgenommen, der bei der Kontrollstelle SENAGUA eingereicht wird.

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/48649/Aurania_Apai 2019-08-22 DEPRcom.001.png

Abbildung 1. Karte, die die Lage des Sinterns im Zentrum des Apai-Ziels und das Ausmaß an natürlich vorkommendem Arsen und Quecksilber in Flusssedimenten im Verhältnis zur Lage der Kupfermineralisierung zeigt, die Solgold aus seinen Mineralkonzessionen unmittelbar südlich des Aurania's Lost Cities - Cutucu Project gemeldet hat.


Probenanalyse & Qualitätssicherung / Qualitätskontrolle ("QAQC")

Die Proben wurden für die Analyse im Labor von ALS Global ("ALS") in Quito, Ecuador, vorbereitet. Die Stream-Sediment-Proben wurden durch ein 20-Mesh (0,84 mm) Sieb auf dem Feld nass gesiebt und in Stoffsäcke gelegt, damit überschüssiges Wasser abfließen konnte. Die Proben wurden vom Feld zur Außenstelle Auraniens in Macas, Ecuador, transportiert und dosiert zur Lieferung an das ALS-Vorbereitungslabor in Quito zur Trocknung und Siebung bei 80 mesh (0,18mm Sieböffnung) geliefert. 250 g des -80 mesh Schlamms wurden auf 85% pulverisiert, wobei 0,075 mm überschritten wurden, und von ALS zur Analyse verpackt.

Das Vorbereitungslabor der ALS in Quito schickte die vorbereiteten Proben zur Analyse an ihre analytische Einrichtung in Lima, Peru: Eine 0,5g-Split der -80 mesh-Fraktion des Bachschlammes wurde mit Aqua regia aufgeschlossen und die Flüssigkeit wurde mit ICP-MS auf 48 Elemente analysiert. Neben der Analyse durch ICP-MS wurde Gold auch im Brandverfahren mit einem ICP-AES-Finish analysiert.

ALS berichtete, dass die Analysen ihre internen QAQC-Tests bestanden hätten. Darüber hinaus zeigte die Analyse der Ergebnisse der QAQC-Proben von Aurania, dass die oben genannten Chargen innerhalb akzeptabler Grenzen liegen.


Qualifizierte Person

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen wurden von Jean-Paul Pallier, MSc, überprüft und genehmigt. Herr Pallier ist von der European Federation of Geologists als EurGeol bezeichnet und ist eine qualifizierte Person im Sinne der National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects of the Canadian Securities Administrators.


Über Aurania

Aurania ist ein junges Mineralexplorationsunternehmen, das sich mit der Identifizierung, Bewertung, dem Erwerb und der Exploration von Mineralgrundstücken befasst, mit Schwerpunkt auf Edelmetallen und Kupfer. Das Flaggschiff, The Lost Cities - Cutucu Project, befindet sich im Jurassic Metallogenic Belt in den östlichen Ausläufern der Anden im Südosten Ecuadors.

Informationen über Aurania und technische Berichte sind unter www.aurania.com und www.sedar.com sowie auf Facebook unter https://www.facebook.com/auranialtd/ , Twitter unter https://twitter.com/auranialtd und LinkedIn unter https://www.linkedin.com/company/aurania-resources-ltd- verfügbar.



Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an uns:

Carolyn Muir, Manager - Investor Services
Aurania Resources Ltd.
(416) 367-3200
carolyn.muir@aurania.com

Dr. Richard Spencer, Präsident
Aurania Resources Ltd.
(416) 367-3200
richard.spencer@aurania.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch



Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.

Zukunftsgerichtete Aussagen: Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen enthalten, die erhebliche bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten beinhalten, von denen die meisten außerhalb der Kontrolle von Aurania liegen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten Schätzungen und Aussagen, die die zukünftigen Pläne, Ziele oder Vorgaben von Aurania beschreiben, einschließlich der Aussage, dass Aurania oder sein Management eine bestimmte Bedingung oder ein bestimmtes Ergebnis erwartet. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch Begriffe wie "glaubt", "erwartet", "erwartet", "schätzt", "kann", "könnte", "würde", "wird" oder "plant" gekennzeichnet sein. Da zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen beruhen und sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß mit inhärenten Risiken und Unsicherheiten verbunden. Obwohl diese Aussagen auf Informationen beruhen, die Aurania derzeit zur Verfügung stehen, gibt Aurania keine Garantie dafür, dass die tatsächlichen Ergebnisse die Erwartungen des Managements erfüllen werden. Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die mit zukunftsgerichteten Informationen verbunden sind, können dazu führen, dass tatsächliche Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Chancen wesentlich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck gebracht werden. Zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemitteilung beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf die Ziele, Ziele oder Zukunftspläne von Aurania, Aussagen, Explorationsergebnisse, potenzielle Mineralisierung, das Portfolio des Unternehmens, das Treasury, das Managementteam und das verbesserte Kapitalmarktprofil, die Schätzung von Mineralressourcen, Explorations- und Erschließungspläne, den Zeitpunkt der Betriebsaufnahme und Schätzungen der Marktbedingungen. Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen zukunftsgerichteten Informationen abweichen, sind unter anderem: fehlende Identifizierung von Mineralressourcen, fehlende Umwandlung geschätzter Mineralressourcen in Reserven, die Unfähigkeit, eine Machbarkeitsstudie durchzuführen, die eine Produktionsentscheidung empfiehlt, die vorläufige Natur der metallurgischen Testergebnisse, Verzögerungen bei der Beschaffung oder Nicht-Erteilung erforderlicher behördlicher, behördlicher, ökologischer oder anderer Projektgenehmigungen, politische Risiken, Unfähigkeit, die Verpflichtung zur Aufnahme indigener Völker zu erfüllen, Unsicherheiten in Bezug auf die Verfügbarkeit und die Kosten der in Zukunft erforderlichen Finanzierung, Veränderungen an den Aktienmärkten, Inflation, Wechselkursänderungen, Rohstoffpreisschwankungen, Verzögerungen bei der Entwicklung von Projekten, Kapital- und Betriebskosten, die erheblich von den Schätzungen und den anderen Risiken der Mineralexplorations- und -entwicklungsindustrie abweichen, sowie die in den öffentlichen Dokumenten Auraniens auf SEDAR dargelegten Risiken. Obwohl Aurania der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung verwendet werden, angemessen sind, sollte kein unangemessenes Vertrauen in diese Informationen gesetzt werden, die nur zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung gelten, und es kann nicht garantiert werden, dass solche Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Aurania lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderweitig, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Aurania Resources Ltd.
Bergbau
A2DKJ4
BMG069741020
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"