Suche
 

Will Rhind: "Gold besitzt mehr Wert in einem Portfolio, als die meisten Leute glauben."

13.09.2019  |  Redaktion
Gold hatte einen großartigen Run in diesem Jahr, so berichtet Barron's. Doch aufgrund seiner Volatilität und schwierigen Wertfindung hatte es schon immer eine eher fragwürdige Reputation unter Vermögensverwaltern.

InvestmentNews hatte eine Studie zitiert, die zeigte, dass eine Goldallokation von 5% die risikobereinigte Performance eines Standardportfolios aus 60% in Aktien und 40% in Anleihen verbessert. Laut Recherchen von GraniteShares sei die optimale Allokation 35% in Gold, mit 60% in Aktien und 5% in Anleihen. "Gold besitzt mehr Wert in einem Portfolio, als die meisten Leute glauben", erklärte auch Will Rhind, Gründer und CEO von GraniteShares.

Hierzu äußerte sich auch Ryan Giannotto, Director in der Forschungsabteilung von GraniteShares. "Die Leute denken oftmals nur darüber nach, wie etwas gegenüber Aktien korreliert, doch tatsächlich muss man sich die Frage stellen, wie es gegenüber allen Vermögenswerten im Portfolio korreliert." Gold besitze essentiell keine Korrelation zu irgendeinem Marktfaktor, meint Giannotto.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Meistgeklickte Artikel
Artikel nach Beliebtheit
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"