Suche
 

FireFox Gold Corp.: Diamantkernbohrungen im Goldprojekt Mustajärvi von Firefox eingeleitet

19.09.2019  |  IRW-Press
VANCOUVER, 18. September 2019 - FireFox Gold Corp. (FireFox oder das Unternehmen) freut sich, zu berichten, dass die Diamantkernbohrungen im Goldprojekt Mustajärvi im Grünsteingürtel in Zentrallappland in Finnland, an dem das Unternehmen sämtliche Anteile hält, aufgenommen wurden. Diese Bohrphase beinhaltet neun geplante Bohrlöcher mit einer Gesamtlänge von etwa 1.500 Metern. Das Programm verfolgt zwei Hauptziele: (1) die genauere Untersuchung der hochgradigen Mineralisierung, die zu Beginn des Jahres durchteuft wurde; und (2) die Erweiterung der Streichlänge der Mineralisierung durch Stepout-Bohrungen jenseits der historischen Mineralisierung, die in der Nähe des Zentrums des Konzessionsgebiets Mustajärvi liegt.

Die ersten vier Bohrlöcher werden die hochgradige Mineralisierung (2 m mit 45,1 g/t Au) untersuchen, die im Zuge der Phase-I-Bohrungen des Unternehmens im vergangenen Winter durchteuft wurde (siehe FireFox-Pressemeldung vom 21. Januar 2019). Zwei dieser vier Bohrlöcher werden auf die Fortsetzung dieser hochgradig mineralisierten Goldzone 25 m bzw. 50 m entlang des Fallwinkels nach unten abzielen. Die zwei verbleibenden Löcher sollen die Streichenausdehnung dieser Mineralisierung 25 m nach Osten und nach Westen erproben.

Das fünfte Loch wird die Ausdehnung der Mineralisierung untersuchen, die in zwei historischen Bohrlöchern von Outokumpu durchschnitten wurde: u.a. 2,7 m mit 14,6 g/t Au. Das sechste Bohrloch versucht, eine Bohrung von Outokumpu, die trotz eines erheblichen Kernverlustes von 50 % 12 m mit 2,7 g/t Au durchteufte, zu duplizieren. Diese Bohrlöcher sollen zu einem besseren Verständnis der wahren Mächtigkeit und der Gehalte der oberflächennahen Mineralisierung führen.

Vorsorglicher Hinweis: Die historischen Bohrungen von Outokumpu erlitten aufgrund von Verwerfungen und Brüchen erhebliche Kernverluste; die gemeldeten Abschnitte entsprechen möglicherweise nicht der wahren Mächtigkeit. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Daten aus den vorherigen Bohrungen und Probenahmen zuverlässig sind, werden die Leser darauf hingewiesen, dass kein qualifizierter Sachverständiger (in National Instrument 43-101 als Qualified Person bezeichnet) ausreichende Arbeiten durchgeführt hat, um die historischen Informationen zu verifizieren. Die Informationen sollten daher nicht als verlässlich erachtet werden. Die Daten von Outokumpu stammen aus der Datenbank des Geologischen Dienstes von Finnland (GTK)

Die restlichen drei Bohrungen sind Stepout-Löcher in größerer Entfernung der zentralen Mineralisierung bei Mustajärvi. Zwei Bohrlöcher werden rund 450 m nordöstlich der bekannten Bohrungen niedergebracht. Sie zielen auf einen interpretierten dehnungsbedingten Gefällesprung entlang der Scherzone ab, der mit zwei separaten geochemischen Goldanomalien im Geschiebemergel in Zusammenhang steht. Ein weiteres Bohrloch wird 250 m südwestlich der Bohrlöcher im Zentrum von Mustajärvi niedergebracht. Es zielt auf eine interpretierte Biegefalte in der Scherzone Mustajärvi ab, die mit einer ausgeprägten Anomalie der IP-Aufladbarkeit und geringen Widerstandswerten in Zusammenhang steht.

Die Analyseergebnisse dieser Löcher werden Ende Oktober/Anfang November erwartet.


Über das Goldprojekt Mustajärvi

Das Goldprojekt Mustajärvi (das Projekt) besteht aus einer Explorationskonzession und Explorations-Reservationen mit einer Gesamtfläche von 15 km2. Das Projektgebiet befindet sich in flachen, von Geschiebemergel bedecktem Gelände in der nordfinnischen Region Lappland, 17 km östlich der Stadt Kittilä und verfügt über Straßenzugang und Stromanschluss. Das Projekt liegt im Grünsteingürtel im Zentrum von Lappland (Central Lapland Greenstone Belt), der mehrere neue Goldentdeckungen beherbergt. Das Projekt erstreckt sich über mehr als 2 km des Streichens der Überschiebungszone Venejoki, die vermutlich ein Ausläufer der Überschiebungszone Sirkka, einer wichtigen Zone für die Goldmineralisierung im Gürtel, ist. Die beobachtete Goldmineralisierung, das strukturelle Milieu und die bisherigen Arbeiten untermauern das Potenzial für die Auffindung einer hochgradig mineralisierten orogenen Goldlagerstätte im Konzessionsgebiet Mustajärvi.

Weitere Einzelheiten über das Projekt erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter www.firefoxgold.com.


Qualitätssicherung

Dr. Petri Peltonen, Exploration Manager von FireFox Gold, ist ein qualifizierter Sachverständiger (Qualified Person) im Sinne von National Instrument 43-101 - Standards of Disclosure for Mineral Projects. Dr. Peltonen hat die Erhebung und Auswertung der im Zuge des Feldprogramms des Unternehmens gewonnenen technischen Daten überwacht. Außerdem hat er bei der Aufbereitung der technischen Informationen in dieser Pressemeldung mitgewirkt und diese genehmigt.

Patrick Highsmith, Certified Professional Geologist (AIPG CPG # 11702) und ein Director des Unternehmens, ist ein qualifizierter Sachverständiger (Qualified Person) im Sinne von National Instrument 43-101. Herr Highsmith hat bei der Aufbereitung der technischen Informationen in dieser Pressemeldung mitgewirkt und diese genehmigt.


Über FireFox Gold Corp.

FireFox Gold Corp ist an der TSX Venture Stock Exchange unter dem Börsenkürzel FFOX notiert. Das Unternehmen konzentriert sich ausschließlich auf die Goldexploration in Finnland, wo es sein über 150.000 Hektar aussichtsreiches Gelände umfassendes Projektportfolio erkundet.

Finnland ist eines der führenden Bergbau-Investmentgebiete der Welt, wie die zahlreichen Top-10-Rankings in den jüngsten Umfragen bezüglich Bergbauunternehmen des Fraser Institutes zeigen. Finnland verfügt über ein starkes Bergbaurecht und eine lange Bergbautradition, ist jedoch nach wie vor nur unzureichend nach Gold erkundet worden. Die jüngsten Explorationsergebnisse aus dem Land untermauern sein Potenzial und FireFox ist stolz, einen CEO und ein technisches Team mit Sitz in Finnland zu haben.

Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie im Profil des Unternehmens auf der SEDAR-Website unter www.sedar.com.


Für das Board of Directors

Carl Löfberg
Chief Executive Officer



KONTAKT:

FireFox Gold Corp.
E-Mail: info@firefoxgold.com
Telefon: 604-558-7687



Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (wie in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.

Zukunftsgerichtete Aussagen: Die Informationen in dieser Pressemeldung beinhalten zukunftsgerichtete Aussagen, die einer Reihe bekannter und unbekannter Risiken, Unsicherheiten und anderer Faktoren unterworfen sind, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen in unseren zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Die Faktoren, die solche Abweichungen bewirken können, beinhalten: Änderungen auf den globalen Rohstoffmärkten; die Aktienmärkte; die Kosten und Lieferung von Materialien, die für den Bergbausektor wichtig sind; Regierungswechsel und Änderungen von Vorschriften, die den Bergbausektor betreffen. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Meldung können Aussagen über das aktuelle Bohrprogramm, einschließlich der erwarteten Anzahl, Tiefe, Lage und Ausrichtung der Bohrlöcher, den Zeitpunkt der Analyseergebnisse und die möglichen Erweiterungen der Mineralisierung ebenso wie ihre Mächtigkeit und Beschaffenheit beinhalten. Obwohl wir der Ansicht sind, dass die in unseren zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen angenommen sind, können die tatsächlichen Ergebnisse anders ausfallen. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung stellen die Erwartungen von FireFox zum Zeitpunkt dieser Pressemeldung dar und können sich daher nach diesem Zeitpunkt ändern. Die Leser sollten zukunftsgerichtete Aussagen nicht überbewerten und sich nicht zu einem anderen Zeitpunkt auf diese Informationen verlassen. FireFox verpflichtet sich nicht, diese Informationen zu einem bestimmten Zeitpunkt zu aktualisieren, sofern dies nicht von den geltenden Gesetzen gefordert wird.

Es sei zudem darauf hingewiesen, dass obwohl sich die Konzessionsgebiete von FireFox zwar manchmal neben oder in der Nähe von aktiven oder historischen Goldminen bzw. aktiven Goldprojekten befinden, die von anderen Unternehmen ausgebaut werden, die Mineralisierung in diesen Konzessionsgebieten unweit der Grundbesitze von FireFox jedoch nicht unbedingt Rückschlüsse auf die Mineralisierung in den Konzessionsgebieten von FireFox zulässt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au oder auf der Firmenwebsite!

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
FireFox Gold Corp
Bergbau
A2PDU7
CA31816R1091
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"