Suche
 

Wells Fargo: Zeit für Gold und Anleihen; 2020 kommt Volatilität

11.10.2019  |  Redaktion
Handelsentscheidung anhand der täglichen Schlagzeilen zu fällen könnte laut einem Bericht der Bank Wells Fargo zu schlechten Ergebnissen führen, so Kitco News. Defensive Vermögenswerte würden traditionell in Zeiten erhöhter Unsicherheit und bei Aktien-Baisses gewählt, so Paul Christopher, Leiter der Global Market Strategy bei Wells Fargo.

"Trading, das von aktuellen Tagesnachrichten angetrieben wird, könnte zu schlechten Investmentergebnissen führen und potenziell emotionalen Stress verursachen", so Christopher. "Wir empfehlen, dass Investoren defensive Strategien in ihre Portfolios aufnehmen, um unsichere Zeiten besser durchzustehen."

Der aktuelle US-Wirtschaftswachstumszyklus ist der längste seit Mitte des 19. Jahrhunderts - 126 Monate, sodass ein Wirtschaftsabschwung laut Wells Fargo vor der Tür stehen könnte. Obwohl Wells Fargo kein sofortiges Ende des Wirtschaftswachstums erwarte, sei eine Rezession wahrscheinlich, "obwohl vermutlich nicht in den nächsten 12 Monaten".

Im Jahr 2020 werde es dann wichtig sein, Portfolios mit Vermögenswerten wie Gold, US-Staatsanleihen und Aktien mit geringer Volatilität auszubalancieren. Die Bank warnte, dass Investoren, die nächstes Jahr anhand ihrer Gefühle handeln würden, ihre finanziellen Ziele aufs Spiel setzen könnten.

"Wir ziehen ein proaktives Vorgehen vor, Kontrolle über das Portfolio übernehmen, indem sorgfältig und regelmäßig beachtet wird, wo abweichende Bewertungen und Preise übermäßiges Risiko kreieren", so Christopher.

Im Sommer warnte die Bank Investoren wiederholt davor, zu viel Gold zu kaufen, als das Metall bei über 1.500 Dollar gehandelt wurde. Sie argumentierte, dass Gold zwar eines der besten Assets sei, das man in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheiten besitzen könnte, es aber zu teuer war.

"Die Marktvolatilität steigt - und wie die Geschichte zeigt - fliehen Investoren in Gold … Das Problem ist, dass einige Investoren Gold nicht verstehen, was gefährlich sein kann. Zur falschen Zeit in Gold zu fliehen kann schmerzhaft sein - vielleicht jahrelang", sagte der Leiter der Real Asset Strategy bei Wells Fargo, John LaForge. "Das Timing ist bei Gold wichtig. Wir sind der Ansicht, dass Gold meistens seinen Platz in einem gut diversifizierten Portfolio hat."


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Zitate
  • "Die größte Spekulation der Welt wäre es, einen Politiker zu dem Wert einzukaufen, den er hat, und ihn zu dem Wert zu verkaufen, den er sich selbst einräumt."

    Andre Kostolany (1908-1999), ungarischer Börsenspekulant

  • "Wer eine gute, verständige und schöne Frau sucht, sucht nicht eine, sondern drei."

    Oscar Wilde (1854-1900), irischer Schriftsteller

weitere

Seminare
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"