Suche
 

Capital Economics: Goldrally ist vorbei - Kupfer 2020 der Star

23.10.2019  |  Redaktion
Wie Kitco News berichtet, sind die Tage des Goldpreises bei 1.500 Dollar je Unze fast vorbei und soll laut einer Prognose von Capital Economics 2020 erst auf 1.350 Dollar je Unze sinken und dann auf 1.250 Dollar je Unze im Jahr 2021.

"Die Rally ist vorbei", so leitende Rohstoffökonomin Caroline Bain von Capital Economics. "Wir prognostizieren, dass die Preise von Gold und Silber 2020 bei 1.350 Dollar und 15,00 Dollar je Unze schließen, runter von derzeit rund 1.490 Dollar und 17,40 Dollar."

Die kurzfristige Aussicht für Gold ist etwas positiver. Bain erwartet, dass der Goldpreis das Jahr 2019 auf dem 1.500-Dollar-Niveau beendet, bevor er seinen Abstieg beginnt. Bain zufolge würden Investoren in Zukunft das Interesse an Gold verlieren, da der Risikoappetit sich inmitten einer weniger milden Haltung der Federal Reserve, eines Aufschwungs des Weltwirtschaftswachstums und nachlassender Verbrauchernachfrage erholt.

"Die Märkte erwarten immer noch zu viele Zinssenkungen durch die Fed. Unterdessen sollte eine Stabilisierung der Renditen der Staatsanleihen außerhalb der USA die steigenden Schulden mit Negativzinsen stoppen und damit die Attraktivität von Investitionen in Gold senken", schrieb Bain. "Wir erwarten eine Erholung des Weltwirtschaftswachstums im Laufe des Jahres 2020, was einen Anstieg des Risikoappetits von Investoren entfachen sollte."

Eine Erholung des Wirtschaftswachstums werde Bain zufolge nicht ausreichen, um die schwache physischen Goldnachfrage anzukurbeln, da das gelbe Metall immer noch zu teuer in China und Indien sein werde.

Der "Star-Performer" im nächsten Jahr wird laut Capital Economics kein Edelmetall. "Wir prognostizieren, dass der Kupferpreis steigen wird", hob Bain hervor. Die Zunahme der Nachfrage nach physischem Kupfer würde das Angebot überbieten, so Bain weiter. "Das Wachstum des Minenangebots sieht aus, als würde es 2019 abnehmen und wahrscheinlich 2020 schwach bleiben. Wir erwarten auch, dass die Nachfrage nächstes Jahr schrittweise zunimmt."

Die Kupferpreisprognose von Capital Economics lautet wie folgt: Ein Anstieg des Preises auf 6.800 Dollar je Tonne bis Ende 2019, dann weiter auf 7.500 Dollar je Tonne bis Ende 2021 und schließlich ein Anstieg auf nahezu 10.000 Dollar je Tonne bis Ende 2025.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"