Suche
 

Goldpreis sinkt; nahe 3-Monatstief

12.11.2019  |  Redaktion
Der Goldpreis sank am Dienstag in Asien und ist nun nahe eines 3-Monatstiefs, berichtet das Wirtschaftsnachrichtenportal Investing.com. "Ich erwarte, dass der Goldpreis potenziell auf 1.400 Dollar sinkt, da er aus seiner Handelsspanne ausgebrochen ist, obwohl es noch nicht wirklich zum Absturz gekommen ist", so Eric Scoles, Marktstratege für Edelmetalle bei RJO Futures in Chicago.

Im Großen und Ganzen bleibe seine Goldprognose für 2020 positiv aufgrund der für ein Präsidentenwahljahr typischen Risikoabsicherung. Nur auf kurzfristige Sicht sei bisher alles Wichtige eingepreist und es gebe ohne ein großes internationales Ereignis nicht genug Treiber, um den Goldpreis wieder über 1.500 Dollar je Unze zu bringen.

Trader erwarten diese Woche die Ansprachen von acht Offiziellen der Federal Reserve sowie Daten zum Verbraucherpreisindex, Einzelhandelsumsatz und Industrieproduktion in den USA im Oktober.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"