Suche
 

Kibaran Resources Ltd.: Vergleichstests zur Bestimmung geeigneter Rohstoffquellen

12.11.2019  |  DGAP
Kibaran Resources Ltd. ("Kibaran" oder das "Unternehmen") (Frankfurt WKN: A1C8BX, ASX: KNL) freut sich weitere Einzelheiten über ein Testprogramm zum Vergleich der Rohstoffquellen zu melden. Das Programm ist Teil der vorbereitenden Entwicklungsaktivitäten für seine geplante Betriebsanlage für Batterieanodenmaterial in Kwinana, Westaustralien. Die Anlage will Batteriegraphit für den Lithium-Ionen-Batteriemarkt produzieren.

Das Unternehmen prüft ausgewählte Produktquellen aus dem erfolgreichen Programm von 2018. Die Testarbeiten werden in Deutschland abgeschlossen, an Geräten wird dabei unter anderem die unternehmenseigene Sphäronierungs-Pilotanlage eingesetzt.

Die Untersuchung wird verschiedene Produktionsvariablen evaluieren, dazu gehören Ankaufspreise (Flocken und Kohlenstoffgehalte), Reinigungskosten, Standort- und Logistikkosten etc. Die Ergebnisse werden analysiert und die Daten in eine Kosten-Nutzen-Analyse übertragen, um das optimale Ausgangsmaterial für die geplante Kwinana-Produktion zu bestimmen.

Das Testprogramm wird voraussichtlich im Januar 2020 abgeschlossen werden und die bevorzugten Rohstoffquellen bestimmen, so dass verbindliche Lieferverträge geschlossen werden können. Die Sicherung von Rohstoff-Liefervertragen ist unter anderem für die Darlehensfinanzierung, welche das Unternehmen anstrebt, erforderlich.


Jeder ausgewählte Rohstoff wird weiter hinsichtlich technischer Ergebnisse bewertet:

- Materialeigenschaften wie Kohlenstoffgehalt, Aschegehalt, flüchtige Bestandteile, Klopfdichte und Partikelgrößenverteilung;

- Prozessdauer, Energieverbrauch, Ertrag und Partikelgrößenverteilung aus mechanischer Formung. Dieser Verarbeitungsprozess bestimmt auch Eigenschaften wie spezifische Oberfläche, Dichte und Partikelgrößenverteilung;

- Verbrauch von Chemikalien und Energie für das Reinigungsverfahren; die Testarbeiten zur Reinigung werden Daten über den Kohlenstoffgehalt, die Grundbestandteile der Asche wie auch den pH-Wert liefern; und

- Elektrochemische Testarbeiten zur Leistungsfähigkeit in Lithium-Ionen-Batterien wie Kapazitätstests (C-Rate), Ladewirkungsgrad, Zyklenlebensdauer etc.

Was wichtig ist: Das Unternehmen wird auch den ökologischen Fußabdruck jeder Rohstoffquelle prüfen, da dies ein wichtiger Faktor für die Endkunden bedeutet. Eine verantwortlich produzierte Lieferkette einzuhalten ist ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal für das Unternehmen, das sich vorgenommen hat, ein glaubwürdiges, umweltfreundliches, alternatives Material für Batteriegraphit für den Lithium-Ionen-Batteriemarkt zu produzieren.

Das Unternehmen bleibt weiter im Plan, eine endgültige Investitionsentscheidung für Kwinana in der ersten Jahreshälfte 2020 zu treffen.


Über EcoGraf - Entwicklung von Kwinana

Kibaran plant den Bau einer Graphitverarbeitungsanlage in der Kwinana-Industrieregion bei Perth auf Grundlage von Machbarkeits- und Ingenieursstudien, die von der westaustralischen Ingenieursgruppe GR Engineering abgeschlossen wurden. Das Projekt hat geschätzte 22,8 Millionen USD Investitionskosten für eine Anfangsproduktion von 5.000 tpa (Jahrestonnen), gefolgt von weiteren 49,2 Millionen USD zur Erweiterung der Produktion auf 20.000 tpa batteriefähigem Graphit. Der Kapitalwert vor Steuern (Net Present Value) beträgt 141 Mio. USD und generiert eine interne Rendite von 36,6 Prozent und ein jährliches EBITDA von 35 Mio. USD.

Es ist geplant, dass die Kwinana-Anlage Naturflockengraphit von bestehenden Produzenten importieren wird und es mit dem patentierten, unternehmenseigenen, umweltfreundlichen EcoGraf-Verfahren zu (sphärischem) Batteriegraphit weiterverarbeiten wird.

Batteriegraphit ist das Graphitprodukt, das bei der Herstellung von Batterieanoden für Lithium-Ionen-Batterien verwendet wird. Es ist ein zu 99,95 % hochreines Graphitprodukt, das gereinigt und geformt wird, um die strengen physikalischen und chemischen Produkteigenschaften zu besitzen, welche für die intensiven Betriebsbedingungen von Batteriezellen in einem Elektrofahrzeug erforderlich sind. Das Endprodukt soll an Lithium-Ionen-Batterie-Kunden in Asien, Europa und den Vereinigten Staaten exportiert werden.

Der prognostizierte wirtschaftliche Beitrag des Projekts für Westaustralien ist sowohl aus wirtschaftlicher wie strategischer Sicht bedeutsam. Es wird erwartet, dass mehr als 250 Bauarbeiter beschäftigt sein werden und mehr als 125 direkt Beschäftigte in der Produktion.

Die westaustralische Landesregierung hat erkannt, dass die Entwicklung der EcoGraf-Anlage den Industrialisierungsplänen Westaustraliens noch weiteren Nutzen bringen wird. Dazu gehören:

- Potenzielle Produktion von Batterieanodenmaterial, welches die Vorstufe der Batterieanodenproduktion ist, und damit zur sog. Future Battery Industry Strategy passt; und

- Unterstützung Westaustraliens als Standort für spezialisierte Lithium-Ionen-Batterie-Herstellung.

Derzeit wird die weltweite Gesamtnachfrage nach Batteriegraphit in China produziert. Dort wird ein hochgiftiges Reinigungsverfahren eingesetzt, welches HF-Säure braucht. Es gibt eine starke Nachfrage von Automobil- und Lithium-Ionen-Batterieherstellern in Japan, Korea und Europa, welche die Rohstoffversorgungskette für Batterien diversifizieren wollen und eine alternative Versorgung mit umweltverträglich hergestelltem Batteriegraphit suchen, um ihre Abhängigkeit von China und die Umweltauswirkungen zu verringern.

Kibaran Resources Ltd. hat über 3 Jahre und Millionen von Dollar darin investiert, um ein neues umweltfreundliches und kostenwettbewerbsfähiges Reinigungsverfahren zu perfektionieren: in Forschung & Entwicklung, in Prozessgestaltung, in Machbarkeitsstudien, in der Erprobung, in Produkttests und Bestätigungen von Anodenherstellern und zuletzt in Maschinenbau und Anlagengestaltung. Das Projekt wird abgestuft mit 5.000 tpa Batteriegraphit beginnen und auf 20.000 tpa erweitern.

Nach dem derzeitigen Zeitplan wird die kommerzielle Produktion von anfänglich 5.000 tpa binnen 11 Monaten nach der endgültigen Investitionsentscheidung beginnen und zur Deckung der prognostizierten Nachfragesteigerung auf 20.000 tpa steigen.



Für weitere Information wenden Sie sich bitte an:

INVESTOREN
Andrew Spinks, Managing Director
T: +61 8 6424 9002



Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die englische Pressemitteilung ist verbindlich und enthält Abbildungen. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Kibaran Resources Ltd.
Bergbau
A1C8BX
AU000000KNL2
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"