Suche
 

Geldschwemme, Überangebot bei Platin

25.11.2019  |  Markus Blaschzok
- Seite 2 -
Zu allen anderen Edelmetallen dürfte Platin dann in den kommenden Jahren aufholen und sicher besser als diese entwickeln. An den folgenden Ratios sehen Sie, dass Platin aktuell zu allen anderen Edelmetallen historisch günstig bepreist ist, weshalb es eine langfristig extrem interessante Investmentmöglichkeit, mit einer hohen Chance und einem sehr geringen Risiko, darstellt. Gerade strategisch agierenden Investoren mit einem Horizont von fünf bis 10 Jahren, raten wir daher ihr Edelmetalldepot mit 5-10% an Platin zu diversifizieren.

Open in new window
Platin ist historisch einmalig günstig zu Palladium


Open in new window
Platin ist auch einmalig historisch günstig zum Gold


Open in new window
Zum Silber ist Platin zwar nicht historisch günstig, doch immer noch günstig im Vergleich zum langfristigen Durchschnitt


Technische Analyse zu Platin: Bodenbildung setzt sich fort

Terminmarkt: Bestätigung des physischen Überangebots

Der CoT-Report für Platin spiegelt das persistente Überangebot in diesem Markt wider. Zum Vormonat zeigt sich leichte relative Schwäche, doch vergleicht man die Daten mit jenen vor einem Jahr, so zeigt sich ein rekordhoher spekulativer Aufbau von 50 Tsd. Long-Kontrakten, wobei der Preis gerade einmal 100 $ höher steht. Diese relative Schwäche mit dem Ausblick eines weiteren Überangebots im nächsten Jahr wird den Platinpreis mittelfristig weiter einen Boden ausbilden lassen.

Mit einem CoT-Index von 5 Punkten hat Platin immer noch klar ein bärisches Verkaufssetup auf kurzfristige Sicht von etwa sechs Wochen. Dies, gepaart mit der hohen Wahrscheinlichkeit, dass der Goldpreis auch noch einmal etwas korrigieren dürfte, legt den Schluss nahe, dass Platin noch einmal 50 $-80 $ korrigieren sollte, bevor der Terminmarkt von der Spekulation bereinigt sein wird.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"