Suche
 

Natixis senkt Goldpreisprognose 2020 - Durchschnitt bei 1.370 Dollar

07.12.2019  |  Redaktion
Das nächste Jahr könnte laut der französischen Bank Natixis schwierig für Gold werden, berichtet Kitco News. Demnach sehe der Edelmetallanalyst von Natixis, Bernard Dahdah, laut seinem Bericht kein großes Aufwärtspotenzial für Gold. Dahdah senke seine Goldpreisprognose von einem Durchschnitt in Höhe von 1.420 Dollar je Unze im Jahr 2020 auf 1.370 Dollar je Unze.

"Dies spiegelt einen positiveren Ausblick auf die US-Wirtschaft und unsere Erwartungen, dass die Fed ihren Zinssenkungszyklus beendet habe, wider", sagte er. Seiner Ansicht nach, seien die letzten Daten zu Bruttoinlandsprodukt für das dritte Quartal ein Beispiel für die Stabilität der US-Wirtschaft und einer der Gründe für die Senkung der Prognose. "Mit Blick in die Zukunft ist das Risiko für Wirtschaftswachstum in den USA positiv", so Dahdah weiter.

Besser als erwartete Wirtschaftsdaten beeinflussten auch die Zinserwartungen, da der Markt die Erwartungen für weitere Zinssenkungen verringerte, so Kitco News. Das CME FedWatch Tool zeige, dass der Markt eine Wahrscheinlichkeit von weniger als 50% für eine Senkung im Juni einpreist und nur eine ca. 50% Wahrscheinlichkeit für eine Senkung am Ende des nächsten Jahres sieht.

Als weiteren limitierenden Faktor für den Goldmarkt wies Dahdah auf die schwache Konsumnachfrage in Indien und China. Auch wenn Dahdah dem Goldpreis im nächsten Jahr nicht allzu optimistisch gegenüber steht, so fügte er hinzu, dass Schulden mit Negativzinsen in Höhe von 12,5 Billionen Dollar einen soliden Boden für den Preis im nächsten Jahr bieten sollten.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"