Suche
 

Zoll-Deadline voraus; Gold profitiert von schlechten Daten aus China

10.12.2019  |  Redaktion
Die Spannungen im Konflikt zwischen USA und China seien unterstützend für den Goldpreis gewesen, während weitere Zölle auf chinesische Waren für diese Woche angekündigt wurden, so berichtet Investing.com.

Die düsteren Exportdaten aus China, die am Montag veröffentlicht wurden, hätten den Preis des gelben Edelmetalls ebenfalls etwas nach oben bewegt. Deadline für die nächste Runde Zölle ist der 15. Dezember; währenddessen fände ein Dialog zwischen den beiden Nationen statt.

Ohne die Schließung einer Teilvereinbarung bis zum Sonntag könnten die USA weitere neue Zölle auf chinesische Waren im Wert von 160 Milliarden Dollar erheben, einschließlich Spielzeug und Smartphones.

Über Nacht ließ jedoch der US-Landwirtschaftsminister, Sonny Perdue, verlauten, dass es unwahrscheinlich sei, dass man am 15. Dezember weitere Zölle auf chinesische Exporte erheben würde. "Wir haben eine Deadline am 15. Dezember für eine weitere Runde Zölle. Ich glaube nicht, dass diese implementiert werden und bin der Meinung, dass man etwas auf Abstand gehen wird."


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Meistgeklickte Artikel
Videos
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"