Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Harmony Gold startet schwungvoll ins neue Jahr

06.01.2020  |  Christian Kämmerer
Das südafrikanische Minenunternehmen Harmony Gold Mining Co. Ltd. zeigte sich während des Dezembers höchst dynamisch und so konnte erneut die Marke von 3,40 USD attackiert bzw. vielmehr dynamisch überwunden werden. Seither heizen die Bullen weiter kräftig ein und eine weitere Performance ist zu erwarten. Mehr Details dazu im anschließenden Fazit.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Fazit:

Das Behaupten oberhalb des Unterstützungslevels von 2,90 bis 3,00 USD verlieh der Aktie zum Jahresausklang entsprechende Dynamik. Der ebenfalls ansteigende Goldpreis tat und tut sein Übriges, sodass aufgrund des neuen Mehrjahreshochs vom Freitag der vergangenen Woche bei Höchstkursen von 3,93 USD, eine weiterhin schwungvolle Bewegung bis zunächst 4,00 USD und darüber hinaus bis zum Level bei 4,75 USD möglich wird.

Dieses Niveau wurde zuletzt im Sommer 2016 erreicht und stellt, neben der sich im Langfristchart darstellenden Abwärtstrendlinie seit 2011, einen wichtigen Schlüsselbereich dar. Ein Ausbruch darüber sollte mittel- bis langfristig die Bullen weiter stark antreiben können. Temporäre Gewinnmitnahmen sollten allerdings keineswegs zu stark ausfallen. Rücksetzer bis in den Bereich von 3,40 USD wären dabei zu tolerieren.

Tiefere Kurse bis unter 3,00 USD hingegen kritisch zu sehen. Speziell unter der letztjährigen Unterstützungsmarke von 2,90 USD könnten größere Abgaben ihren Einzug feiern. Weitere Verluste bis 2,60 USD dürften hierbei nur den Beginn einer anhaltenden Talfahrt bis 2,35 USD darstellen. Spätestens dort sollte die Ansammlung von Schnäppchenjägern für eine Stabilisierung sorgen. Ob dies allerdings die Bären nachhaltig umstimmen kann, bleibt für den Fall einer solchen Schwäche abzuwarten.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Die Bullen bleiben weiterhin auf Kurs und scheinen ihre Performance vom Dezember weiter ausbauen zu wollen. Im Zuge des neuen Mehrjahreshochs sind Kurse über 4,00 USD bzw. vielmehr bis zum Kreuzwiderstand bei 4,75 USD zu erwarten. Dort angelangt, entscheidet sich der weitere mittel- bis langfristige Verlauf der Aktie.


Short Szenario:

Größere Rücksetzer sollten vermieden werden. Obgleich insbesondere unter 3,40 USD die Gefahr einer weiteren Schwäche bis zur Unterstützungszone von 2,90 bis 3,00 USD zunehmen dürfte. Notierungen unter 2,90 USD wären kritisch zu sehen, sodass im weiteren Verlauf zusätzliche Abgaben bis 2,60 bzw. 2,35 USD einzukalkulieren wären.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbank.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Harmony Gold Mining Co. Ltd.
Bergbau
851267
ZAE000015228
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"