Suche
 

Risikostimmung erholt sich; Handelsvereinbarung wird unterzeichnet

15.01.2020  |  Redaktion
Trader bleiben vorsichtig, angesichts der Tatsache, dass die Phase-1-Handelsvereinbarung im Laufe des Tages unterzeichnet werden soll, berichtet Investing.com. Der US-amerikanische Finanzminister Steven Mnuchin erklärte, dass die Zölle auf chinesische Waren bis Abschluss einer Phase-2-Vereinbarung bestehen bleiben würden.

Bloomberg berichtete kürzlich, dass es wahrscheinlich erst nach den Präsidentschaftswahlen im November zu einer Unterzeichnung einer derartigen Vereinbarung kommen wird.

Zu Beginn der Woche stieg der Goldpreis aufgrund Spannungen zwischen USA und Iran leicht, als die Nachfrage nach sicheren Häfen zunahm. Doch die Risikostimmung erholte sich wieder, nachdem die beiden Nationen meinten, sie seien nicht auf eine Kriegseskalation aus.

"Vor einer Woche lösten die Neuigkeiten bezüglich Iran und USA eine deutliche Goldrally aus; und nun ist diese abgeklungen", so SMC Global in einem Statement.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"