Suche
 

Goldpreis profitiert von weniger Risikoappetit aufgrund Coronavirus

24.01.2020  |  Redaktion
Der Goldpreis stieg am Donnerstag, nachdem zunehmende Sorgen um den Ausbruch des Coronavirus in China und dessen Auswirkung auf die Weltwirtschaft den Appetit auf riskantere Vermögenswerte verschlechterten und die Nachfrage nach sicheren Häfen ankurbelten.

"Das Coronavirus hat die Leute zu Gold geführt, da eine Menge möglicher Unruhen in den Volkswirtschaften erwartet wird, die betroffen sind", erklärte Jeffrey Sica, Gründer von Circle Squares Alternative Investments laut CNBC.

"Das fügt dem allgemeinen Markt Unsicherheit hinzu, die die Leute dazu zwingt, sichere Häfen genauer zu überdenken, sollte sich dies zu einer größeren Epidemie entwickeln."

Die chinesische Regierung hat bereits Millionen Menschen in zwei Städten unter Quarantäne gestellt, als die Anzahl an Todesopfern 18 erreichte; wobei derzeit 634 Menschen infiziert seien.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Seminare
Videos
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"