Suche
 

Venezuela: Fluss von "Blutgold" muss gestoppt werden

24.01.2020  |  Redaktion
Der venezolanische Oppositionsführer, Juan Guaido, erklärte, dass die Regierung den illegalen Goldfluss aus dem südamerikanischen Land stoppen müsse und dass eventuell Sanktionen notwendig seien, so berichtet RTE.

"Zuerst einmal muss der illegale Goldverkehr gestoppt werden. Wir müssen die inländische Bevölkerung schützen. Es ist Blutgold", meinte Guaido in einer Ansprache während der jährlichen Konferenz des Weltwirtschaftsforums in Davos in der Schweiz.

"Vielleicht besteht eine Notwendigkeit für Sanktionen", kommentierte er und fügt hinzu, dass Venezuelas Nachbar, Kolumbien, bereits helfen würde.

Guaido erklärte, dass andere regionale Kräfte sowie die USA dabei helfen sollten, den Goldfluss aus dem Land einzudämmen.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Artikel nach Beliebtheit
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"