Suche
 

Physisches Gold ist ewig - Papiergold vergänglich

31.01.2020  |  Egon von Greyerz
Physisches Gold ist ewig und Papiergold ist vergänglich. Das sollte man beachten, bevor es zum Zusammenbruch des Scheinmarktes für Papiergold kommt - zusammen mit den meisten anderen Papieranlagen.

Angesichts eines Papiergoldmarktes, der den Goldhandel voll und ganz dominiert und den Goldpreis verzerrt, fällt es den meisten Menschen leicht zu vergessen, worum es beim Gold geht. Um die Bedeutung des gelben Metalls zu verstehen, muss man einfach seine Geschichte kennen.

In den letzten Wochen hatte ich die Ehre, 3.300 Jahre altes Gold aus dem Grab von Tutenchamun in der Londoner Saatchi Gallery sehen zu können. Zudem habe ich 1.000 Jahre altes Gold aus dem Münster in Basel gesehen. Nur um mich daran zu erinnern, woher die Goldpreismanipulation stammt, habe ich auch einen kurzen Blick in die Hauptgeschäftsstelle der BIZ (Bank für Internationalen Zahlungsausgleich) in Basel geworfen. Dort sind Eingriffe am Goldmarkt offizielles Geschäftsgebaren, worauf ich später noch eingehen werden.


Tutenchamuns Gold

Tutenchamun war ein ägyptischer Pharao, der zwischen 1334 und 1325 v. Chr. regierte. 1922 wurde sein fast intaktes Grab vom britischen Archäologen Howard Carter endeckt. Das Grab enthielt über 5.000 Artefakte, darunter viele Objekte aus Gold. Für das ägyptische Gold dieser Zeit konnten zwei Quellen ausfindig gemacht werden - eine im Süden in Nubien und in der östlichen Wüste. Gewonnen wurde das Gold durch Zerkleinerung des weißen Quarzgesteins, das man in der Wüste fand, es wurde zudem aus dem Schlick der Flussbetten gewaschen.

Eines der schönsten Fundstücke ist die Maske des Tutenchamuns - eine massive Totenmaske aus Gold, die 0,5 Meter lang ist und über 10 Kilo wiegt. Sie befindet sich heute im Ägyptischen Museum in Kairo.

Open in new window

Unten sehen Sie die schönen, 3.300 Jahre alten Goldobjekte aus dem Grab, sie sind aus massivem Gold oder vergoldet. Aktuell sind sie in der Saatchi Gallery in London zu sehen.

Open in new window
Open in new window
Open in new window


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"