Suche
 

Mit Gold können Sie nicht falsch liegen

13.02.2020  |  Egon von Greyerz
- Seite 3 -
Open in new window

Doch was noch bemerkenswerter an Alfred ist: Er hatte es nie mit Markt-Timing versucht. Er kaufte ganz einfach Monat für Monat Aktien und verkaufte sie nie. Nie analysierte er die Märkte, nie versuchte er Ein- und Ausstiegspunkte abzupassen. Warum auch? Er hatte ohnehin nie die Absicht zu verkaufen.

Alfred hat eine Reihe haarsträubender Korrekturen ausgesessen. 1973-74 verlor er 40%, genauso viel im Jahr 1987 und auch 2000-02 wieder. 2008-09 verlor er sogar 60%. Doch das waren nur Verluste auf dem Papier, und Alfred macht sich nie Sorgen. "Der Markt kommt immer wieder zurück." Wie Recht er hatte: Bis Januar 2020 markierte der Markt immer neue Hochs.

Alfred ist also bislang ein Genie gewesen. Indem er Anteile am Dow Index kaufte und nie verkaufte, hat er 99% aller Experten geschlagen!

Im Gegensatz zu den anderen beiden wahren Geschichten, ist die Geschichte Alfreds noch nicht zu Ende. Und heute, am 5.Februar 2020, steht der Markt in der Nähe seines Allzeithochs. Es sieht also gut für Alfred aus.


Gold lief dieses Jahrhundert deutliche besser als Aktien

Doch Folgendes sieht Alfred nicht: Schon 1999 hat der Aktienmarkt, effektiv betrachtet, eine Abwärtswende vollzogen. Zwischen 1999 und 2011 ist der Dow Index gegenüber Gold um 87% gefallen. Seither haben wir eine Korrektur im Verhältnis erlebt, weshalb der Dow im Verhältnis zu Gold "nur noch" um 60% zurückliegt. Also: Seit 1999 stieg der Dow um das 2,6-fache, Gold hingegen um das 5,5-fache.

Open in new window

1980 stand das Dow/Gold-Verhältnis bei 1:1. Das langfristige Ziel liegt jetzt bei 0,5 bis 1. Das käme einem 99%igen Fall ausgehend von der aktuellen Ständen gleich. Im Quartals-MACD-Trendindikator gibt es zum ersten Mal seit 9 Jahren eine Wende - ein unheilverkündendes Zeichen.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"