Suche
 

CLSA: Gold soll den Markt 2020 schlagen

15.02.2020  |  Frank Holmes
Gold wird den S&P 500 Index 2020 übertreffen. Das ist eine der Prognosen, die CLSA - ein Kapitalmarkt- und Anlageunternehmen - in seinem Bericht "Global Surprises 2020" anführte.

Das Investitionsunternehmen aus Hongkong besitzt eine beeindruckende Erfolgsbilanz, was Marktprognosen angeht - letztes Jahr besaß es eine Trefferquote von 70% - also ist es weise, dies ernst zu nehmen.

Open in new window

Die Thematik werde ich in einigen Augenblicken wieder aufgreifen. Erst einmal möchte ich eine aufschlussreiche Konversation mit Ihnen teilen, die ich in der letzten Woche an der Harvard Business School (HBS) hatte, wo ich am jährlichen CEO Presidents' Seminar teilnahm und man über Fallstudien diskutierte, die Netflix, Amazon, etc. involvierten.

Wie Sie wissen, hat der Coronavirus den Alltag in vielen Teilen Chinas und umliegender Regionen durcheinandergebracht. Das umfasst auch Hongkong, dessen Wirtschaft nicht nur einen Doppelschlag seitens des Virus, sondern auch von dessen monatelangen Protesten zu verkraften hatte.

Ich habe überhört, dass die Proteste in Hongkong viel tiefer greifen als ein lokaler Disput zwischen jungen Collegestudenten und der Polizei. Weltmächte haben sich eingemischt und finanzieren nun aktiv die Seite, von der sie hoffen, dass sie "gewinnt."

Eine Vielzahl der Demonstranten erhielt beispielsweise Training in Oslo, Norwegen - während des Oslo Freedom Forum - wie man am Besten Aktivisten mobilisiert, mit der Polizei klarkommt und mehr. Sie kehrten nach Hongkong mit neuen Strategien zurück, die ihre Demonstrationen monatelang am Leben hielten, bis der Coronavirus-Ausbruch alles zum Stillstand brachte.

Nicht nur das; die Strategien der Hongkong-Aktivisten werden sogar von anderen Demonstranten in der Welt kopiert, beispielsweise in der katalanischen Region Spaniens. Wie einige Leute sagen, haben junge Aktivisten, die sich eine Unabhängigkeit von Spanien erhoffen, dort kürzlich viele der Techniken aus Hongkong kopiert. Sie sind sogar so weit gegangen, mit Regenschirmen zu marschieren und den internationalen Flughafen Barcelonas zu besetzen.

Natürlich setzt eine derartige Organisation und ein derartiges Training die Finanzierung durch jemanden voraus, der tiefe Taschen besitzt. Viele meinen, es könnte George Soros sein, der dafür bekannt ist, ähnliche zivile Bewegungen auf der Welt mithilfe seiner Open Society Foundations zu unterstützen.

Bei seinem jährlichen Essen während des Weltwirtschaftsforums in Davos lobte der 89-jährige Milliardär die Proteste in Hongkong und erklärte den Teilnehmern, dass es eine "sehr erfolgreiche Rebellion" gewesen sei und dass sie "die überwiegende Unterstützung der Bevölkerung habe."

Ich weiß nicht, ob Soros persönlich involviert ist, doch es ist sicherlich erwähnenswert, dass er 1998 versuchte und scheiterte, den Hongkong-Dollar an den US-Dollar zu koppeln. Könnte er nun dasselbe versuchen? Das weiß ich nicht, doch es lässt zusätzliche Unsicherheit sowie die Frage aufkommen, wie viel wirklich hinter den Kulissen stattfindet.


Gold - Eine wertvolle Portfolioabsicherung gegen makroökonomische Unsicherheit

Das führt uns zurück zu Gold. Leiter der Forschungsabteilung bei CLSA Shaun Cochran schrieb: "Wenn Investoren um die Rolle der Liquidität in der kürzlichen Aktienmarktstärke besorgt sind... dann bietet Gold eine Absicherung, die über mehrere Szenarien hinweg abliefern könnte."

Tatsächlich ist Gold eines der liquidesten Assets in der Welt, mit durchschnittlichen Tageshandelsvolumen von mehr als 112 Milliarden Dollar, so Daten des World Gold Council (WGC). Das übersteigt die Tagesvolumen des Dow Jones Industrial Average um etwa 23 Milliarden Dollar.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"