Suche
 

Willkommen im Silber-Express!

29.02.2020  |  David Smith
- Seite 2 -
Da Silber nun sein viertes, aufeinanderfolgendes Jahr niedrigerer Produktion in den meisten großen Bergbaugebieten sowie robuster Nachfrage aus China & Indien, der Eurozone und nun Nordamerika erlebt, erscheint das zunehmende Spiegelbildverhalten von Silber gegenüber Palladium immer wahrscheinlicher.

Open in new window

Die zehn führenden, Silber produzierenden Länder sind Peru, Bolivien, Australien, Argentinien, Mexiko, Chile, Polen, China, Russland und Guatemala. Und in neun dieser Länder ging die Silberproduktion die letzten 4 aufeinanderfolgenden Jahre zurück!

Diese auffälligen Nachfragefaktoren runden dieses Bild ab:
  • Angebot von Altmetallquellen befinden sich auf einem 20-Jahrestief.

  • Die Silberproduktionsnachfrage befindet sich knapp unter Rekordniveaus.

  • Die Silbernachfrage für Solarplatten ist 7 aufeinanderfolgende Jahre (2013 bis 2019) gestiegen.

  • Die Erträge in Gramm/Tonnen der primären Silberproduzenten sind im letzten Jahrzehnt um 50% gefallen.

Und das Nachfrage-Argument? Etwa 75% des weltweiten, jährlichen neuen Silberangebots stammt aus der Basismetallproduktion - Kupfer, Blei, Zink. Wenn, nicht falls, die Investitionsnachfrage im Wettkampf mit industriellen Bedürfnissen steigt, wird es ein Problem geben...

Dr. Peter Megaw, vielleicht derjenige, der mehr hochgradige Silbervorkommen als jeder andere auf diesem Planeten entdeckt hat, sagt es so:

"Wenn sich der Silberpreis bewegt, dann kann man die Produktion der weltweit größten Gold-, Kupfer- und Blei-Zink-Minen nicht einfach erhöhen, um mehr Silber zu produzieren. Die einzigen, die auf der Angebotsseite zulegen werden müssen, sind die [wenigen] primären Silberminen."

Und vergessen Sie nicht die steigenden, "versteckten" Kosten, die Sie bezahlen werden müssen, je länger Sie warten. Höhere Preise und Nachfrage, die das Angebot übertrifft, erhöhen den Aufpreis (Preis über Spot).

Im Falle der American Silver Eagles ist der Seigniorage - was es die U.S. Mint kostet, eine Münze zu produzieren - im letzten Jahrzehnt bereits um 50% gestiegen. Sie können also sicher sein, dass dieser selten in Betracht gezogene Preisfaktor auch weiterhin steigen wird.

Jeff Clark, einer der am besten informierten und wortgewandtesten Analysten der Branche, nennt den aktuellen Silberpreis eine "Flaschenrakete, die darauf wartet, abzuheben."

Er meint: "Angebot und Nachfrage am Silbermarkt bewegen sich in verschiedene Richtungen. Ich kennen keine Zeitspanne in der modernen Geschichte, in der sie so derartig außer Gleichgewicht waren wie jetzt. Mit diesem aktuellen Setup befindet sich die Zündschnur, die zum Silberanstieg führt, gefährlich nahe an einem prasselnden Feuer."

Tappen Sie also nicht in die Falle, zu warten, bis die Stunde geschlagen hat, um das Silber zu erwerben, das sie haben möchten.

Es wäre weise, sich selbst zu fragen, ob Sie als Besitzer am kommenden mehrjährigen Anstieg zu Rekordwerten teilnehmen möchten oder stattdessen zufrieden sind, sich zurückzulehnen und zu warten, bis die Charts einen immer größeren Gewinn anzeigen, wie es Palladium fast drei Jahre lang getan hat!


© David Smith
The Morgan Report



Der Artikel wurde am 18. Februar 2020 auf www.moneymetals.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.

Hinweis: Der Brief "Der Morgan Report" kann in deutscher Sprache unter www.morgan-report.de abonniert werden.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"