Suche
 

Weltweite Verwirrungen um ETF´s

15.03.2020  |  Hannes Huster
Am Freitag habe ich auf die massiven Einbrüche beim GDX-Junior ETF hingewiesen. Diese Bewegungen sorgen derzeit in der weltweiten Anlegergemeinde für weitere Spekulationen.

Freitag fiel der große Bruder des ETF´s, der GDX, einer ähnlichen Bewegung zum Opfer, wie der GDXJ einen Tag zuvor. Der GDX wurde Freitag in der letzten Handelsstunde stetig nach unten gehandelt und dies bei kontinuierlich steigendem Handelsvolumen. In den letzten 10 Handelsminuten (!) rutschte der GDX von 19 USD auf 16,50 USD nach unten. Plötzlich riesige Umsätze und am Ende ein Sprung von 16,50 USD auf 19 USD in 4 Handelsminuten:

Open in new window

Auch beim GDXJ war ein ähnliches Handelsmuster erkennbar:

Open in new window

Der Preis wurde von über 25 USD innerhalb einer Dreiviertelstunde auf 19,50 USD gepresst, um dann in den letzten vier Handelsminuten von 19,50 USD auf 22,17 USD zu steigen. Was dort los ist, weiß aktuell niemand. Ich habe mit diversen Leuten gesprochen und auf sehr gut informierte Marktteilnehmer, können sich diese Bewegungen nicht erklären. Seit zwei Handelstagen werden die beiden ETF´s deutlich unter ihren eigentlichen Netto-Inventar-Werten gehandelt.

So lag der NAV beim GDX Freitag bei 20,49 USD, doch der ETF ging bei 19 USD aus dem Handel:

Open in new window

Beim GDXJ (US-Version, siehe Update von Freitagabend zur Erklärung) lag der NAV Freitag bei 25,74 USD, doch der Preis bei 22,17 USD. Ein Abschlag von fast 14% auf den Wert der gehaltenen Aktien:

Open in new window

Der Netto-Inventarwert des vorgestellten ETFs (A12CCM) lag Freitag bei 22,24 USD:

Open in new window


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"