Suche
 

Edelmetalle endlich wieder im Aufschwung

24.03.2020  |  Redaktion
Nachdem die US-amerikanische Zentralbank überraschend bekanntgegeben hatte, dass man unbegrenzte Mengen an Staatsanleihen und hypothekarisch gesicherte Wertpapiere erwerben würde, um die Kreditkosten niedrig zu halten, stieg der Goldpreis wieder um etwa 4% bis 5%, berichtet Investing.com.

Der traditionelle sichere Hafen erholt sich nun, nachdem Investoren in den letzten Wochen zum Dollar flüchteten und das Edelmetall verkauften. Mehr und mehr Länder rufen Ausgangsbeschränkungen aus, um die Pandemie unter Kontrolle zu bekommen.

Neben Gold stiegen auch Silber-, Palladium- und Platinpreis um mehr als 3%. Die beiden Platingruppenmetalle steigen angesichts des allgemeinen Edelmetallaufschwungs. Außerdem hob ein Bericht, dass Südafrika seine Minen 21 Tage schließen wird, die Stimmung. Das Land macht 75% der Platin- und 38% der Palladiumproduktion der Welt aus.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"