Suche
 

Aktuelle Situation zeigt Parallele zu 2008

24.03.2020  |  Redaktion
Die Reputation des Goldes als sicherer Hafen verzeichnete einen ernsthaften Schlag, wobei der Preis fiel, nachdem Investoren angesichts der Marktschlappe auf Liquidität aus waren, wie Yahoo Finance berichtet. Es ist zudem auch ein Szenario, das inmitten der Weltfinanzkrise 2008 auftrat, kurz bevor Gold eine jahrelange Rally begann, die zu einem Rekordpreis 2011 führte.

Für viele Analysten und Investoren deuten die Parallelen zu 2008 an, dass es eine hohe Wahrscheinlichkeit gibt, dass sich Gold vom Preisrückgang in diesem Monat stark erholen wird. "Wenn seine Preisrichtung ähnlich wie 2008 erscheint, dann könnten die Vorteile des Edelmetalls wieder sichtbar werden, während der Marktstress weiterhin anhält", so Catherine Doyle von Newton Investment Management.

Dennoch könnte Gold weiteres Abwärtspotenzial besitzen, bevor es zu einer Erholung bereit ist; angenommen, dass die Makromärkte dem Spielbuch der Weltfinanzkrise folgen, so Analysten von Citigroup Inc. Sie erwarten, dass das gelbe Edelmetall 2021 über 2.000 Dollar je Unze steigen könnte.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Videos
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"