Suche
 

Russische Zentralbank setzt Goldverkäufe aus

31.03.2020  |  Redaktion
Russlands Zentralbank, der weltweit größte Bullionkäufer, wird die inländischen Goldkäufe mit Beginn nächsten Monats aussetzen, so berichtet The Peninsula. Die Zentralbank gab keine genauere Erklärung hierzu ab und erklärte nur, dass zukünftige Entscheidungen vom Status der Finanzmärkte abhängen würden.

Die unaufhaltsamen Goldkäufe seitens Russland stellten in den letzten Jahren ein wichtiges Fundament für den Goldmarkt dar und bildeten einen Boden unter den Preisen, während Investoren sichere Häfen loswurden und riskantere Assets mit höherer Rendite erwarben.

Ende letzten Monats stiegen die russischen Goldreserven auf 73,6 Millionen Unzen, so Daten der russischen Zentralbank. Diese haben einen Wert von etwa 119,8 Milliarden Dollar.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Videos
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"