Suche
 

HSBC: Gold verlor etwas von seinem Glanz

02.04.2020  |  Redaktion
Gold war der erste sichere Hafen, der aufgrund der aktuellen Zeit extremen Marktstresses unter Druck geriet, so berichtet FXStreet. Analysten bei HSBC stellen sich die Frage, warum das gelbe Edelmetall der erste sichere Hafen war, der in Bedrängnis geriet.

"Wir denken, dass es wahrscheinlich auf die Schwere der Aktienmarktabnahmen zurückzuführen ist sowie auf das Bedürfnis der Investoren, ihre Positionen zu liquidieren und Margin Calls auf riskante Vermögenswerte zu decken", so die Analysten.

"Die Goldentwicklung erinnert an dessen Verhalten während der Weltfinanzkrise, als die Märkte ebenfalls derart unter Stress standen. Angesichts der Schwere dieser Marktturbulenzen und des scharfen Rückgangs der Aktienkurse - was wir seit Jahrzehnten so nicht mehr erlebt haben - scheint es, als hätte Gold temporär etwas von seinem Glanz verloren."


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"