Suche
 

IWF: Pandemie schlimmer als Weltfinanzkrise von 2008

06.04.2020  |  Redaktion
Die Coronavirus-Pandemie habe ein wirtschaftliche Krise verursacht, die "ihres Gleichen suche" - eine Krise, die schlimmer sei als die Weltfinanzkrise 2008, so eine Offizielle des International Währungsfonds (IWF).

"Niemals in der Geschichte des IWF haben wir beobachten können, wie die Weltwirtschaft zu einem Stillstand kam", meint Kristalina Georgieva vom IWF laut CNBC. Dies sei die dunkelste Stunde der Menschheit und eine große Bedrohung für die gesamte Welt.

"Unsere Hauptaufgabe in dieser Krise ist es, die Finanzierungen für die Länder rapide zu steigern, vor allem von Schwellenländern und Entwicklungsländern, die deutliche und wachsende Bedürfnisse haben", meinte Georgieva.

Der IWF besitze eine Truhe an 1 Billion Dollar und wie Georgieva meinte, sei man entschlossen, so viel wie notwendig davon zu verwenden.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Seminare
Artikel nach Beliebtheit
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"