Suche
 

Deutschland hortet Gold in Vorbereitung auf Währungsreform

09.04.2020  |  Jan Nieuwenhuijs
Die Deutschen horten Gold. Ich schätze, dass die Deutschen etwa 9.000 Tonnen privates Gold besitzen - fast so viel, wie die Franzosen und die Italiener gemeinsam. Doch welches Motiv steckt dahinter?

Open in new window

Wir müssen monetäres Gold von nicht-monetärem Gold, oder Privatgold, unterscheiden. Geldpolitische Führungskräfte wie Zentralbanken halten monetäres Gold, während Privatpersonen Privatgold in Form von Barren, Münzen oder Schmuck besitzen. Für die Finanzstabilität jedes Landes sind nicht nur die monetären Goldreserven von Interesse, sondern auch die privaten Bestände.

Der World Gold Council (WGC) meint, dass es etwa 198.000 Tonnen oberirdisches Gold gibt, von denen sich 35.000 Tonnen im Besitz von Zentralbanken befinden. Wer besitzt die restlichen 155.000 Tonnen? Und wo befindet sich dieses Gold? In einem vorherigen Artikel habe ich geschätzt, dass China mehr als 20.000 Tonnen Privatgold besitzt. Heute werfe ich einen Blick auf die größten Volkswirtschaften Europas: Deutschland, Frankreich und Italien.

Mein Startpunkt ist eine deutsche Studie (Goldbesitz der Privatpersonen in Deutschland), die vom deutschen Research Center for Financial Services (CFIN) 2010 durchgeführt wurde. Die Studie behandelt die Motive dafür, warum die Leute Gold besitzen und wie viel sie besitzen. Auch wenn die Umfrage hauptsächlich auf Deutschland bezogen war, gibt es auch Zahlen für Italien und Frankreich.

Open in new window

Nach 2010 maß CFIN weiterhin den deutschen Privatbesitz von Gold. Letztes Jahr wurden Recherchen der CFIN im Namen der Reisebank angestellt. Anders als andere europäische Länder bieten viele Banken in Deutschland ihren Klienten physische Goldinvestitionsprodukte an. Deshalb veröffentlichte die Reisebank diese detaillierte Studie darüber, wie viel Gold die Deutschen besitzen.

Open in new window


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"