Suche
 

Uranium Energy begrüßt Bericht über Wiederherstellung des Wettbewerbsvorteils der amerikanischen Kernenergie

24.04.2020  |  IRW-Press
Corpus Christi, 23. April 2020 - Uranium Energy Corp. (NYSE American: UEC, das Unternehmen oder UEC) begrüßt die Veröffentlichung des Berichts der US-amerikanischen Arbeitsgruppe für Kernbrennstoffe (NFWG, U.S. Nuclear Fuel Working Group), der sich mit einer mehrjährigen Strategie zur Gewährleistung der nationalen Sicherheit der USA befasst. Der Bericht skizziert eine Strategie zur Wiederherstellung kritischer Fähigkeiten und zur direkten Unterstützung des Frontends des amerikanischen Kernbrennstoffkreislaufs, einschließlich des direkten Kaufs von Uran für die strategische Uranreserve. In der heute vom Energieminister Dan Brouillette veröffentlichten Pressemitteilung des Energieministeriums (DOE, Department of Energy) wird folgende Strategie empfohlen: Sofortige und kühne Maßnahmen zur Stärkung der Uranbergbau- und -Veredlungsindustrie und zur Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit des gesamten Frontends des Kernbrennstoffkreislaufs.

Der Chairman der UEC und ehemalige US-Energieminister Spencer Abraham erklärte: Die heutige Bekanntgabe und der heutige Bericht stellen eine klare und eindeutige Verpflichtung der US-Regierung dar, die Entwicklung der inländischen Uranbergbaukapazitäten an die Spitze der nationalen Sicherheit Amerikas zu stellen. Der Präsident, die Trump-Administration und Minister Brouillette sind dafür zu loben, dass sie diese dringende nationale Sicherheitsherausforderung mit Nachdruck angegangen sind. Amerikas Energiesektor wird erst dann sicher sein, wenn wir unsere völlige Abhängigkeit von importiertem Uran abbauen. Der Vorschlag des Präsidenten wird wieder Arbeitsplätze für die Menschen schaffen und gleichzeitig unsere nationale Sicherheit stärken, und der Kongress muss entschlossen und schnell auf diese Vorschläge reagieren.

Präsident und CEO Amir Adnani fügte hinzu: Wir schätzen und loben Präsident Trump und die NFWG für die Entwicklung einer umfassenden Strategie zur Wiedererlangung von Amerikas Fähigkeiten und der Führungsrolle in der Atomindustrie auf dem globalen Markt. Wir freuen uns, dass das Uranankaufprogramm ein breit angelegter und umfassender Prozess für den Wiederaufbau eines weltweit wettbewerbsfähigen amerikanischen Uranbergbausektors sein wird. Von allen in den USA ansässigen Produzenten kontrolliert die UEC die größte Ressourcenbasis vollständig genehmigter ISR-Projekte in Texas und Wyoming. Diese Projekte sind ideal positioniert, um das Wiederaufleben des inländischen Uranbergbaus anzuführen. Wir glauben, dass dies ein langjähriger Vorteil sein wird, um die US-Produktion zu steigern, die Bedürfnisse der US-Uranreserve zu unterstützen und ein wettbewerbsfähiger Lieferant für US-Energieversorgungsunternehmen zu sein. Amerikas kommerzielle Reaktorflotte verbraucht jährlich etwa 47 Millionen Pfund Uran. Da heute die USA kein Uran produzieren und weltweit viele Herausforderungen in der Lieferkette bestehen, bietet sich unserem Unternehmen als kostengünstiger inländischer Uranlieferant eine deutliche Chance.

Seit der Gründung der NFWG haben Mitglieder des Kabinetts des Präsidenten und verschiedener Regierungsbehörden umfangreiche Anstrengungen unternommen, um Empfehlungen zur Wiederbelebung und Ausweitung der heimischen Kernbrennstoffproduktion zu entwickeln. Die NFWG wurde beauftragt, eine vollständige Analyse der nationalen Sicherheitsaspekte in Bezug auf die gesamte Versorgungskette für Kernbrennstoffe vorzulegen. Die UEC war maßgeblich an dem Prozess beteiligt und hat erhebliche Anstrengungen unternommen, um die NFWG und die verschiedenen an der Ausarbeitung der im Bericht dargelegten Empfehlungen beteiligten Agenturen zu unterstützen und Beiträge zu leisten.


Zusammenfassung der wichtigsten Punkte zur Unterstützung der US-Uranindustrie, die im Bericht vorgestellt werden:

- US-Käufe von 17 bis 19 Millionen Pfund U3O8 ab 2020 von inländischen Produzenten basierend auf einem wettbewerbsorientierten Ausschreibungsverfahren. Eine nachfolgende Unterstützung über einen Zeitraum von bis zu 10 Jahren wird als notwendig erachtet, um den Marktanteil wiederherzustellen.

- DOE wird das Uran-Tauschhandelsprogramm beenden und die DOE-Richtlinie zur Verwaltung von überschüssigem Uraninventar neu bewerten.

- Straffung der Regulierungsreform und des Landzugangs für die Uranextraktion.

- Unterstützung der Bemühungen des Handelsministeriums zur Verlängerung des russischen Suspendierungsabkommens zum Schutz vor künftigem Urandumping auf dem US-amerikanischen Markt.

- Ermächtigung der Nuclear Regulatory Commission zur Verweigerung der Einfuhr von in Russland oder China hergestelltem Kernbrennstoff aus Gründen der nationalen Sicherheit.

- Aufbau einer nuklearen industriellen Grundstruktur analog zur Rüstungsindustrie.

- Finanzierung fortschrittlicher Wasseraufbereitungstechnologien für den Uranbergbau und die In-situ-Gewinnung.

- Steigerung der Effizienz bei den Exportprozessen und Verabschiedung von 123 Abkommen zur Öffnung neuer Märkte für den Export von US-amerikanischer ziviler Nukleartechnologie, Materialien und Brennstoffen.

Die Links für das Informationsblatt und den vollständigen Bericht finden Sie unten: Informationsblatt: https://www.energy.gov/strategy-restore-american-nuclear-energy-leadership

Bericht: https://www.energy.gov/sites/prod/files/2020/04/f74/Restoring%20America%27s%20Competitive%20Nuclear%20Advantage-Blue%20version%5B1%5D.pdf


Über Uranium Energy Corp.

Uranium Energy Corp. ist ein in den USA ansässiges Uranbergbau- und Explorationsunternehmen. Die voll lizenzierte Aufbereitungsanlage Hobson des Unternehmens ist von zentraler Bedeutung für alle seine Uranprojekte in Südtexas, einschließlich der Palangana ISR-Mine, des genehmigten ISR-Projekts Goliad und des ISR-Projekts Burke Hollow. In Wyoming kontrolliert UEC das in den USA größte genehmigte sich vor der Bauphase befindliche ISR-Uranprojekt Reno Creek. Darüber hinaus kontrolliert das Unternehmen eine Pipeline von fortgeschrittenen Uranprojekten in Arizona, New Mexico und Paraguay. Das Unternehmen kontrolliert auch ein Uran-/Vanadiumprojekt in Colorado sowie eine der reichhaltigsten und größten nicht entwickelten Ferro-Titan-Lagerstätten der Welt, die sich in Paraguay befindet. Die Aktivitäten des Unternehmens werden von Experten mit einem anerkannten Profil für hervorragende Leistungen in ihrer Branche geleitet, das auf jahrzehntelanger praktischer Erfahrung in den Schlüsselbereichen Uranexploration, -entwicklung und -bergbau basiert.



Kontaktieren Sie die Investor-Relations-Abteilung von Uranium Energy Corp. unter:

Gebührenfrei: (866) 748-1030
Fax: (361) 888-5041
E-Mail: info@uraniumenergy.com
Twitter: @UraniumEnergy

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Börseninformation:
NYSE American: UEC
Frankfurt Stock Exchange Symbol: U6Z
WKN: AØJDRR
ISN: US916896103



Safe Harbor Erklärung: Abgesehen von den hier getätigten Aussagen zu historischen Tatsachen handelt es sich bei den Informationen in dieser Pressemitteilung um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der in den Vereinigten Staaten und Kanada geltenden Wertpapiergesetze. Diese Aussagen beziehen sich auf Analysen und andere Informationen, die auf Prognosen zukünftiger Ergebnisse, Schätzungen von noch nicht absehbaren Summen sowie Annahmen des Managements basieren. Alle anderen Aussagen, die sich explizit oder implizit auf Prognosen, Erwartungen, Annahmen, Pläne, Ziele, Vermutungen oder zukünftige Ereignisse oder Leistungen beziehen, stellen keine historischen Tatsachen dar und sollten als zukunftsgerichtete Aussagen betrachtet werden. Solche zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt genannt wurden. Das Unternehmen hat sich bemüht, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind. Es können aber auch andere Faktoren dazu führen, dass die Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Den Lesern wird daher empfohlen, sich nicht vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au oder auf der Firmenwebsite!

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Uranium Energy Corp.
Bergbau
A0JDRR
US9168961038
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"