Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Ein möglicher, historischer Breakout der Goldbergbauaktien

29.04.2020  |  Jordan Roy-Byrne
Im Februar schrieben wir etwas über den bevorstehenden Breakout der Goldbergbauaktien und wie dieser im Vergleich zu vergangenen Breakouts der Goldaktien stehen könnte. Der GDX schloss die letzte Woche auf einem frischen 7-Jahreshoch und schloss im Tages- sowie Wochenvergleich +9% über seinem vorherigen Hoch. Nun hat er ein gemessenes Aufwärtsziel bei 50 Dollar.

Während der Breakout aus vielerlei Gründen signifikant ist, so wird er sich wahrscheinlich halten, da der GDX gegenüber dem S&P 500 ebenfalls ausgebrochen ist. Auch wenn die Edelmetalle im Januar 2016 einen Boden bildeten, haben sie den Aktienmarkt erst kürzlich konsistent übertroffen.

Das Verhältnis zwischen GDX und S&P 500 brach auf ein 3,5-Jahreshoch aus. Dies signalisiert, dass sich Kapital nun vom Aktienmarkt weg und zu den Goldaktien hin bewegt.

Open in new window

Nur die Zeit wird die Signifikanz dieses Breakouts zeigen. Doch wir haben einige Ideen. Zuerst können wir einen Blick auf den geschichtlichen Verlauf der Breakouts in Goldbergbauaktien werfen.

Ungeachtet des historischen Indexes, den wir verwenden (Barron’s Gold Mining ist unten), generiert jeder von ihnen dieselbe Schlussfolgerung. Es gibt einen massiven und epischen Breakout (die frühen 1960er Jahre); einen, der die Möglichkeit hatte, doch letztlich scheiterte, den historischen Breakout aufgrund Disinflation zu kopieren (2005); und mehrere kleinere Breakouts, auf die starke Performance folgte (1972, Anfang 2000er Jahre).

Open in new window

Im Februar habe ich angemerkt, dass der Breakout der Goldaktien im Jahr 2005 (GDM, der Schirmindex des GDX) dem drohenden Breakout des GDX ähneln würde. Doch ich vergas zu erwähnen, dass der GDM vor dem Breakout bereits 330% gestiegen war und der HUI um bereits 600%!

Dieser Breakout hatte den Mittelpunkt seiner Entwicklung, die vor fast fünf Jahren begann, überschritten. Doch nach dem Breakout hatten sich GDM und HUI fast innerhalb von zwei Jahren verdoppelt, während der Schirmindex des GDXJ um weitere 150% stieg.

Des Weiteren sollten wir nicht vergessen, wo wir uns aus der Vogelperspektive betrachtet befinden. Die Goldaktien sind gerade gegenüber dem Aktienmarkt ausgebrochen, doch sehen Sie wie billig sie sind und wie weit sie noch relativ steigen könnten.

Open in new window

Der geschichtliche Verlauf der Breakouts in Goldbergbauaktien argumentiert, dass der aktuelle Breakout zumindest einige Jahre starke Erträge verursachen sollte. Rechnen Sie die aktuellen Fundamentaldaten und historisch niedrigen Bewertungen ein und es gibt Potenzial für eine Wiederholung der starken Performance der 1930er, 1960er und 2000er Jahre.

Aktuell könnte der GDX, der bei 33,79 Dollar schloss, zurückschnappen und schnell 30 bis 31 Dollar testen. Am Montag schlossen 93% der HUI- und GDXJ Aktien über ihren 20-tägigen gleitenden Durchschnitten und 91% schlossen über ihren 50-tägigen gleitenden Durchschnitten.

Überkauft ist gut, doch zu überkauft für zu lange kann zu einer kurzfristigen Pause oder Korrektur führen. Es ist ebenfalls möglich, dass der GDX den nächsten Widerstand bei 36 bis 37 Dollar erreichen könnte, bevor er zurück auf 32 Dollar (als erneuter Test) korrigiert.


© Jordan Roy-Byrne



Dieser Artikel wurde am 28. April 2020 auf www.thedailygold.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"