Suche
 

Unkreative Zerstörung

08.05.2020  |  Mack & Weise
Konjunktur:

Angesichts des seit März nahezu weltweit andauernden »Shutdowns« prognostiziert der IWF für 2020 eine Schrumpfung der Weltwirtschaft um »nur« 3,3% bis 6,3%.

Wenn man sich allerdings die historisch beispiellosen Einbrüche in den einzelnen Wirtschaftssektoren anschaut und sich auch noch vergegenwärtigt, dass beispielsweise in den USA binnen nur sechs Wochen über 30 Millionen Menschen ihren Job verloren haben bzw. in Deutschland für nahezu jeden 5. Erwerbstätigen (>10 Mio.!) Kurzarbeit angemeldet wurde, erscheinen diese Erwartungen geradezu absurd optimistisch zu sein, selbst wenn die Staatengemeinschaft gerade versucht, der Krise mit gigantischen Fiskalprogrammen zu begegnen.

Open in new window

Angesichts der nun massiv wegbrechenden Steuereinnahmen, den in den Sozialsystemen rapide anschwellenden Kosten und den bis dato 8.000 Mrd. USD schweren Rettungspaketen werden die weltweiten Staatsdefizite in einem Ausmaß explodieren, wie sonst nur zu Kriegszeiten!

Open in new window

Geldpolitik:

Nahezu weltweit riefen die führenden Notenbanken im vorauseilenden Gehorsam ein »whatever-it-takes« aus, versprechen sie doch, die »Corona«-Defizite nun in unbegrenzter Höhe mit der Druckerpresse zu finanzieren. Dafür warf die EZB durch Aufhebung der Kaufobergrenze für Staatsanleihen nicht nur ihre eigenen Regeln über Bord, sondern ermächtigte sich obendrein auch noch, die Anleihekäufe im Rahmen ihres 750 Mrd. Euro schweren Pandemie Emergenz Purchase-QE-Programms nunmehr ohne Orientierung am Kapitalschlüssel der Notenbank vorzunehmen, womit der Einstieg in die ihr verbotene Staatsfinanzierung nun endgültig offen vollzogen wurde.

Open in new window


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"