Suche
 

Egon von Greyerz Interview: Bald 1,6 Milliarden Arbeitslose? Die 1930er waren nichts dagegen!

15.05.2020  |  Jan Kneist
Egon von Greyerz von Matterhorn Asset Management AG stellt sich den Fragen von Jan Kneist.

Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts bringt Unruhe in die Eurozone. Ein geplanter Absturz? Ohne Tourismus kann Südeuropa nicht bestehen. Doch der Knall wird wohl aus den USA kommen, die trotz riesiger QE-Programme in eine Depression stürzen, die die 30er Jahre klein erscheinen lassen wird. Fast 40% Arbeitslose, während gleichzeitig die Preise für Lebensmittel steigen. Global könnten bis zu 1,6 Milliarden Menschen arbeitslos werden, was besonders die Entwicklungsländer trifft. Es drohen gesellschaftsverändernde Ereignisse und immer mehr Menschen erkennen das falsche Spiel hinter C19.


(Deutsche Untertitel sind im YouTube-Player verfügbar.)


Aus dem Inhalt:
  • 1:00 Urteil des BVG - Todesstoß für den Euro oder geplant?
  • 3:30 EU - ein Riesenbetrug, der eine Weile funktioniert hat
  • 4:00 Club Med hängt am Tourismus
  • 4:50 EZB Bilanz wächst stark. Auch ohne Bundesbank?
  • 7:00 FED Bilanz in einem Monat von 4,1 Billionen auf 6,7 Billionen $ gewachsen
  • 8:05 CPI -0,8%, viele Preise fallen, lebensnotwendige Güter werden teurer
  • 8:50 Offizielle US Arbeitslosigkeit 14,7%!
  • 9:30 Falsch, ohne Rechenfehler sogar 19%!
  • 9:55 Arbeitslosigkeit nach ShadowStats 35% bzw. 39%!
  • 10:20 Die Arbeitslosigkeit in der Großen Depression betrug 25%!
  • 11:50 Lebensmittel werden teuer, in den USA besonders Fleisch
  • 13:30 Lebensmittelknappheiten werden zunehmen
  • 14:20 Bald 1,6 Milliarden Arbeitslose weltweit?
  • 15:15 10 Millionen Anträge für Kurzarbeit in Deutschland
  • 16:20 Im UK hängen 50% der Erwachsenen von staatlichen Zahlungen ab
  • 17:30 Die Welt ist ein Potemkinsches Dorf
  • 18:55 FED von Atlanta erwartet 35% BIP Einbruch
  • 20:20 Der Effekt des Fiat-Geldes schwindet immer mehr
  • 21:50 Adjustierter Goldpreis 1980 bei 18.100 Dollars!
  • 24:15 Wer heute kein Gold hat, wird große Verluste erleiden
  • 25:20 Physisches Material ist teilweise wieder verfügbar, Aufgeld bleibt hoch
  • 26:00 Unvorstellbare Ereignisse werden doch vorstellbar
  • 26:30 C19 wird als gesteuerte Aktion entlarvt und sorgt für immer mehr Unruhe
  • 27:30 Materielle - Fiat-Money - Werte gehen zugrunde
  • 28:30 Denkt an Silber!


© Jan Kneist
Metals & Mining Consult Ltd.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Videos
Seminare
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"