Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Ein Wochenrückblick

19.05.2020  |  John Mauldin
- Seite 3 -
  • Es ist schwer zu sagen, was meine Lieblingspräsentation am ersten Tag war, doch Viscount Matt Ridley war sicherlich ein Highlight. Er ist vielleicht der beste philosophische, liberalistische Denker unserer Zeit. Ich bat ihn darum, sich auf die Wichtigkeit der Innovation zu fokussieren.

Zuerst einmal wird es die Innovation sein, die es uns erlaubt, einen Impfstoff gegen diesen Virus zu entwickeln. Und es werden die Innovatoren sein, Millionen Unternehmer, die danach eine neue Wirtschaft erschaffen werden. Während wir noch immer nur darüber spekulieren, wie schlimm der wirtschaftliche Abschwung sein wird, wissen wir, dass "Business As Usual" im Januar 2020 nicht mehr funktionieren wird. Investoren müssen erkennen, wie Innovation wirklich stattfindet.

Wie Matt hervorhob, meinte Joseph Schumpeter: "Die kapitalistische Leistung liegt üblicherweise nicht darin, mehr Seidenstrümpfe für die Königinnen zur Verfügung zu stellen, sondern sie für Fabrikarbeiterinnen verfügbar zu machen." Ich stelle Ihnen zwei Einblicke in Matts Präsentation zur Verfügung. Der erste ist eine Liste von essentiellen Elementen der Innovation.

Open in new window

Der zweite ist eine gute Erinnerung für diejenigen, die die aktuelle Krise weit in die Zukunft ableiten. T.B. Macaulay schrieb 1830 als Antwort auf die Pessimisten seiner Ära:

"Wir können nicht absolut nachweisen, dass diejenigen falsch liegen, die sagen, die Gesellschaft habe einen Wendepunkt erreicht - dass unsere besten Tage gezählt sind. Doch so etwas meinten alle, die vor uns kamen und aus ähnlichen Gründen … Aus welchem Grund sollen wir nichts als Zerstörung vor uns sehen, wenn nur Verbesserung hinter uns liegt?"

Das reale BIP der Welt, inflationsbereinigt, ist seit seinem Schreiben um mehr als 15X gestiegen. Die Kosten einer Kerze im Jahr 1800 lagen bei sechs Arbeitsstunden. Heute kostet dieselbe Menge Licht etwa 3/10 einer Sekunde Arbeit. Die aktuelle Krise wird das Zeitalter der Veränderung nicht verlangsamen. Wie ein Großteil der Sprecher bereits hervorgehoben hat, besitzt eine Krise üblicherweise die Möglichkeit, wenn nicht die Wahrscheinlichkeit, dass sie die Veränderung tatsächlich beschleunigt. Wie mein Vater immer sagte: "Notwendigkeit ist die Mutter der Erfindung." Oder Innovation.


Dann war es Mittwoch

Wir machten am Mittwoch weiter und begannen mit Gavekals drei Gründern: Charles Gave, Louis Gave und Anatole Kaletsky. Louis moderierte die anderen zwei, die uns erzählten, wie sich die Weltwirtschaft entwickeln wird.

  • Anatole begann gefährlich und meinte: "Diese Zeit ist wirklich anders." Wir stehen nicht nur einem, sondern zwei aufeinanderfolgenden, präzedenzlosen Ereignissen gegenüber: einem durch das Virus ausgelösten wirtschaftlichen Kollaps und einer Welle an Anreizpaketen.

Ein weiterer wichtiger Einblick von Anatole: Märkte erholten sich in den letzten Wochen, da die Neuigkeiten aus dem Gesundheitssektor, die besser als erwartet ausfielen, die Stimmung von den Tiefs aus erhöhte. Doch er glaubt, dass sich die Investoren zu sehr darauf fokussieren und die Neuigkeiten missachten, die schlechter als erwartet ausfielen. Wenn sie das bemerken, erwartet er eine weitere Abwärtsphase und einen wahrscheinlichen, erneuten Test der Tiefs.

  • Charles betrachtete die Welt durch ein Prisma drei primärer Währungen: der Dollar, der Euro und der Yuan. Jeder Reichtum ist in einer Währung ausgezeichnet, also ist es wichtig, in welcher Währung Sie investiert sind und was deren Aussichten sind.

Seiner Ansicht nach haben sowohl Dollar als auch Euro schwerwiegende Probleme. Der Euro ist eine Währung ohne Land und kann somit nicht als Risikohedge verwendet werden. Das macht es unklug, Bargeld oder Anleihen in Euro zu halten. Der Dollar, wenn auch aktuell stabil, ist verletzlich, sollte Öl in anderen Währungen gehandelt werden.

Währenddessen denkt Charles, dass Shanghai versucht, interne Nachfrage zu generieren, während USA und Europa ihre Importe aus Asien herunterfahren, und die Region von der eigenen Währung abhängig zu machen. Er meint, dass dies Chinas Hauptziel sei und nicht der Status als weltweite Reservewährung. Das wird zu einer massiven Neubewertung der asiatischen Währungen führen. Er hält diese also für bessere Assets als Dollar oder Euro.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



Weitere Artikel des Autors


Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"