Suche
 

Die schlimmste Wirtschaftskrise der Weltgeschichte

26.05.2020  |  Clive Maund
- Seite 2 -
Es ist der gigantische Schuldenberg, der über mehrere Jahrzehnte auf kritische Masse ausgebaut wurde, und nun die Weltwirtschaft zum Implodieren bringt. Der Virus ist nur ein Katalysator, der eingeführt wurde, um die "Sache so schnell wie möglich durchzuziehen." Staatsschulden, kommunale Anleihen, Unternehmensschulden, persönliche Schulden jeglicher Art, einschließlich Kreditkartenschulden und Studienschulden, stellen einen gigantischen, faulenden Haufen angesammelten, praktisch wertlosen Mülls dar, der sich vor Ende dieser Depression als vollkommen wertlos erweisen wird.

Mannarino meint, dass die Fed diese Krise dazu verwendet, die "Welt zu kaufen" und damit liegt er wahrscheinlich richtig. Doch wenn das der Fall ist, dann dürfen sie das gerne tun - würden Sie diesen Müll besitzen wollen? Ihre exponentielle Gelderschaffung wird letztlich einen Feuersturm an Hyperinflation auslösen, der alles zu Asche verbrennen wird; damit sie letzten Endes als stolzer Besitzer von gar nichts dastehen.

Wenn Sie also glauben, die Dinge stünden schlecht, dann ist dies hier "ein Spaziergang" im Vergleich zu dem, was noch kommen wird, wenn die verzweifelten Bemühungen, die Schuldenmärkte oben zu halten und Zinserhöhung mithilfe zunehmender Gelderschaffung zu verhindern, dazu führen, dass deren Wert durch Hyperinflation vermindert wird und alle diese Schulden letztlich wertlos sind. Was kann der normale Bürger also tun, um sich zu schützen? Ich werde hier keine genauen Details anführen, doch unten habe ich einige Dinge gelistet, denen Sie Aufmerksamkeit schenken sollten. Das ist nicht als Panikmache gedacht, sondern nur als Warnung...

  • Wenn Sie das noch nicht getan haben, dann platzieren Sie einen vernünftigen Prozentsatz an Assets in Gold und Silber und idealerweise einen deutlichen Prozentsatz davon in physisches Gold und Silber. Aufpreise für physische Produkte sind derzeit hoch - bezahlen Sie diese - weil sie noch höher steigen werden, bevor physische Metalle fast vollkommen unmöglich zu bekommen sind.

    Silber wird für tägliche Transaktionen als gut erachtet, vor allem Silbermünzen - Sie können bei einem Markt vorbeischauen und sagen "Ich tausche diese Silbermünze gegen einen Sack Kartoffeln, Blumenkohl und Lauch ein." Wenn Sie einen Goldbarren hervorziehen und sagen, dass Sie diesen gegen eine LKW-Ladung Lebensmittel eintauschen, dann würde man Ihnen vielleicht eine Waffe vorhalten und Ihr Gold stehlen.

  • Lagern Sie einen Bestand an Lebensmitteln ein; so viel wie sie vernünftig ansammeln können und vergessen Sie keine anderen essentiellen Dinge, wie Zugang zu frischem Wasser. Ziehen Sie zudem Solarenergie in Betracht, die derzeit billig zu installieren ist sowie einen Generator, wenn Sie auf dem Land leben.

  • Bilden Sie freundschaftliche Allianzen mit Ihren Nachbarn, erzählen Sie Ihnen nur nicht von Ihrem Lebensmittellager. Angebliche Freunde können schnell zu Feinden werden, wenn sie hungrig genug sind.

  • Haben Sie eine Bargeldreserve zu Hause, ungeachtet der Inflation. Lassen Sie nicht viel Geld auf Bankkonten, da die Banken unerwartet ihre Türen schließen könnten, wenn die Dinge schlecht laufen. Teilen Sie es auf, damit Sie nicht "alle Eier in einem Korb" haben.

  • Nachdem Sie einige Vorbereitungen getroffen haben, versuchen Sie nicht darüber nachzudenken und das Leben so gut wie möglich zu genießen. Selbst wenn Sie lange Zeit auf Ihr Grundstück verbannt sind, so ist das Internet eine gute Informations- und Unterhaltungsquelle.

Obgleich ich nicht weiß, ob sich die obigen Maßnahmen als notwendig herausstellen werden, so ist Vorsicht immer besser als Nachsicht. Lassen Sie mich klarstellen - die schwere Depression, auf die wir uns zubewegen, wird nicht enden, bis der gigantische Schuldenberg nicht vollkommen wertlos geworden ist. Das ist der Reset, der stattfinden muss und stattfinden wird. Und wenn dies der Fall ist, werden die Zentralbanken ihren Würgegriff um die Welt verlieren und dem Pfad der Dinosaurier folgen. Danach kann die Welt einen Neustart basierend auf soliden Geldprinzipien hinlegen, wie Währung die durch Gold gedeckt wird.

Greg Mannarino präsentiert die düstere Aussicht, dass die Zentralbanken allmächtig und darauf aus sind, ein "300-jähriges Reich" zu erschaffen. Er hat Recht, das sind sie und genau das planen sie. Doch wir alle wissen, was mit Hitlers geplanten 1.000-jährigen Reich passiert ist. Egon Von Greyerz hat hingegen eine optimistischere Aussicht, dass es nach der vollkommenen Zerstörung einen Neustart und einen Wiederaufbau geben wird. Das denke ich, wird passieren.

Unser Ziel muss es sein, uns dafür zu positionieren, diesen Sturm so gut wie möglich zu überstehen und ich werde mich in meinen Artikeln auf die vernünftigsten Investitionen fokussieren: Gold und Silber, die ihren innewohnenden Wert immer behalten - komme, was wolle.


© Clive Maund
www.clivemaund.com



Der Artikel wurde am 24.05.2020 auf www.clivemaund.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"