Suche
 

Fortuna Silver startet dynamisch und glücklich in den Juni

02.06.2020  |  Christian Kämmerer
Das kanadische Silberminenunternehmen Fortuna Silver Mines Inc. startete mit voller Auftaktperformance in den neuen Monat. Bislang stehe mehr als 5% an Tagesperformance auf der Agenda (Handelsplatz Stuttgart in EUR) und folglich befindet sich das Widerstandsniveau von 4,40 EUR unmittelbar voraus. Bleibt der Juni so frohlockend, so könnte sich ein goldiger Sommer für die Silberaktie etablieren. Mehr dazu im Fazit.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Open in new window
Quelle Charts: StockCharts.com


Fazit:

Die starke Erholungsbewegung vom Mai scheint ihre Früchte auch in den Juni hineinzutragen und so endet die Konsolidierung der Vorwochen am heutigen Tag. Denn mit dem neuen Jahreshoch und der Überwindung der 4,00-EUR-Marke, erscheint wie eingangs beschrieben, eine Attacke auf den Widerstand bei 4,40 EUR nahezu unvermeidbar. In diesem Kontext erlaubt sich bei einem gelungenen Ausbruch darüber sogar weiteres Potenzial von bis zu 1,00 EUR je Anteilsschein. Der Widerstand bei 5,40 EUR dürfte folglich auf die Agenda rücken.

Zwischenzeitliche und nie auszuschließende Rücksetzer sollten hierbei nicht tiefer als unter die Unterstützungszone von 3,60 bis 3,80 EUR führen. Dort erscheint die Aktie jedenfalls sehr gut abgesichert. Kritischer dürfte es dementsprechend bei einem Abtauchen darunter werden. Relativ zügig müsste man dann mit einer Folgeschwäche bis in den Bereich von 2,90 EUR rechnen, bevor eine Beruhigung einkehren dürfte.

Bleibt eine solche allerdings aus, so müsste man insbesondere unter 2,80 EUR mit einer Korrekturausdehnung bis mindestens 2,10 EUR rechnen. Ob dabei das Unterstützungslevel von 2,00 EUR bzw. sogar das Korrektur-Tief vom März selbst im weiteren Verlauf angesteuert werden kann, ist natürlich keineswegs auszuschließen.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Die Bullen wetzen ihre Hörner und mitsamt dem neuen Jahreshoch erscheint eine Attacke auf den Widerstand bei 4,40 EUR kaum vermeidbar. Sollten sich die Bullen auch darüber erheben können, wäre unter mittelfristiger Betrachtung eine weitere Performance bis 5,40 EUR durchaus denkbar.


Short Szenario:

Die Bären besitzen derweil wenige Chancen und doch wäre es blauäugig bzw. gar fahrlässig, dieses Short- bzw. Schwäche-Tendenzen außer Acht zu lassen. Eine solche Tendenz könnte sich nämlich bei einem Rückgang unter 3,60 EUR erschließen. In diesem Fall wären mögliche Folgeverluste bis mindesten 2,90 EUR einzukalkulieren.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbank.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Fortuna Silver Mines Inc.
Bergbau
A0ETVA
CA3499151080
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"