Suche
 

Silber wird explodieren und Scheingeld einbrechen wie im 3. Jh.

11.06.2020  |  Egon von Greyerz
- Seite 4 -
Währungen

Da sich alle Währungen in einem Entwertungswettlauf befinden, gestalten sich Prognosen zum Gewinner immer schwierig. Und es ist auch nicht wirklich wichtig, da alle dasselbe Schicksal teilen werden. Es hat keinen Zweck, wertloses Papiergeld zu halten, welches zu Tode gedruckt wird. Viel besser ist es, physisches Gold und etwas Silber zu halten. Es macht immer noch den Eindruck, als würde der Dollar jetzt auf Talfahrt gehen.

Aus technischer Sicht ist der Trend noch nicht bestätigt. Obgleich ich Investoren empfehle, keine großen Summen in egal welcher großen Währung zu halten, so bin ich doch der Auffassung, dass der Dollar höchstwahrscheinlich zuerst fallen wird. Der Hintergrund sind die großen wirtschaftlichen wie auch politischen Probleme, vor denen die USA jetzt stehen - einschließlich der enormen Verschuldung, die mit Riesenschritten wächst.


Gold & Silber

Am 14. Mai schickte ich folgenden Tweet:

Open in new window

Silber stand, als die Nachricht gepostet wurde, bei 15,56 $ - und jetzt bei 18,30.

Für die Metalle ist Silber ein Frühindikator. Und die jüngste Bewegung ist von sehr großer Bedeutung. Die wichtige Feststellung aus meinem Tweet war folgende: Das Gold/Silber-Verhältnis wird einbrechen. Und genau das passierte. Es fiel von 110,60 am 14. auf 98,80 am 2. Juni - ein Rückgang um 11%.

Ein sinkendes Gold/Silber-Verhältnis ist eine Vorbedingung für steigende Edelmetallpreise. Das heißt also: Wir haben jetzt die Bestätigung!

Open in new window

Wie ich in meinem Tweet vom 29. Mai schrieb, wird das Verhältnis vorerst weiter in Richtung 30 fallen. Das bedeutet, dass Silber auf das alte Hoch von 50 $ steigen wird - und darüber hinaus. Diese Bewegung wird allerdings nicht kerzengerade sein; es wird viel Volatilität geben. Ich empfehle daher immer, mehr physisches Gold als Silber zu halten.

Gold wird sich langsamer bewegen als Silber, doch es dürfte nicht mehr allzu lange dauern, bis das alte Hoch bei 1.920 $ erreicht ist (und später werden viel höhere Stände folgen).

Sie kennen allerdings meinen Standpunkt: Fokussieren Sie sich nicht auf die Edelmetall-Kursbewegungen in wertlosem Papiergeld. Halten Sie stattdessen einfach physisches Gold und Silber als Schutz gegen den kommenden Zusammenbruch des Währungssystems.


© Egon von Greyerz
Matterhorn Asset Management AG



Dieser Artikel wurde am 02. Juni 2020 auf www.goldswitzerland.com veröffentlicht.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"