Suche
 

Die Korrektur im Edelmetallsektor beginnt

09.06.2020  |  Clive Maund
Der Edelmetallsektor ist nun für eine Korrektur bereit, die ziemlich schwerwiegend werden könnte, jedoch auch aufgrund der Fundamentaldaten wahrscheinlicher gemacht wird, so ist an den Charts erkennbar. Dort erkennen wir eine Rückkehr zu einer "risikofreudigen" Stimmung, die aus den massiven Geldspritzen der Fed resultiert sowie der für die Edelmetalle saisonal schwachen Sommerzeit, die vor der stärksten Zeitspanne für den Sektor von Ende Juli bis September stattfindet.

Die Rückkehr zur "Risikofreude" wird stark durch den Aktienmarkt, der auf neue Hochs steigt, ermutigt werden, was wiederum Geld aus dem Edelmetallsektor zieht und in Biotechnologie, Blockchain, FAANGs und Cannabis-Aktien fließen lässt. Doch es sollte zurückkehren, wenn die Wirtschaft wieder an Fahrt aufnimmt und das neu gedruckte Geld die Inflation stark nach oben treibt.

Im 6-Monatschart des Goldes können wir erkennen, dass es nach einem gescheiterten Breakout aus einem symmetrischen Dreieck an Stärke verliert und nun dabei ist, die erste Linie der gezeigten Unterstützung zu durchbrechen. Sobald es daran scheitert, wird es sich wahrscheinlich herunter auf das nächste Unterstützungsniveau nahe seines 200-tägigen gleitenden Durchschnitts bewegen.

Open in new window

Im 13-Monatschart können wir sehen, dass sich Gold zwar grundsätzlich in einem Bullenmarkt befindet, es außerdem jedoch genügend Raum besitzt, wesentlich zu reagieren, ohne aus seinem Aufwärtstrendkanal nach unten auszubrechen.

Open in new window

Der 6-Monatschart des GDX zeigt, dass er ein Schulter-Kopf-Schulter-Hoch bei einem recht hohen Niveau vervollständigt. Und mit dem kürzlichen Rückgang sollte er bald aus seinem Muster nach unten ausbrechen, um einen möglichen starken Einbruch zu verzeichnen.

Open in new window


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"