Suche
 

Egon von Greyerz Interview: Endlos-Hausse oder Einbruch unter bürgerkriesgsähnlichen Zuständen?

19.06.2020  |  Jan Kneist
Egon von Greyerz von Matterhorn Asset Management AG stellt sich den Fragen von Jan Kneist.

Gute Arbeitsmarktzahlen lösen in den USA ein Strohfeuer aus, doch die FED will die Zinsen bis 2022 bei null halten. Die V-Erholung wird wohl ausbleiben. Durch neue Anleihekäufe wird immer mehr Schrott monetarisiert und Kleinanleger gehen in Massen in den Markt. Die FED gewinnt immer, oder? Gold entwickelt sich derweil hervorragend und liegt über 20 Jahre weit vor den Aktien. Mit dem globalen Scheitern des Papiergeldes kann es sogar der Jahrhundert-Performer werden. Es spielt keine Rolle, ob man jetzt noch Aktien "spielen" will, real werden sie drastisch gegen Gold verlieren.


(Deutsche Untertitel sind im YouTube-Player verfügbar.)


Aus dem Inhalt:
  • 1:11 C19 wird langfristige Auswirkungen auf die Wirtschaft haben
  • 1:45 Beschäftigungszahlen in den USA lösen ein Strohfeuer aus
  • 2:20 US Zinsen bei Null bis 2022! V-förmige Erholung? Unwahrscheinlich!
  • 2:50 Absturz der Beschäftigtenzahlen, jetzt kleine Erholung
  • 3:20 1.861 Punkte Verlust an einem Tag
  • 4:00 Zahlen sind manipuliert, ein Witz
  • 4:35 US Arbeitslosigkeit bei 35%
  • 5:50 Eine v-förmige Erholung ist unwahrscheinlich, eher ein neuer Absturz
  • 6:35 Ausfälle bei Krediten und Anleihen werden die Zinsen steigen lassen
  • 8:20 Null-Zinsen bei der historisch höchsten Kreditaufnahme
  • 9:00 Jetzt werden auch (Schrott-) Unternehmensanleihen gekauft
  • 9:45 Die Geldmenge wächst immer schneller
  • 11:05 Viele Firmen werden nicht wieder aufmachen
  • 11:55 Mit steigender Umlaufgeschwindigkeit wird die Inflation steigen
  • 13:25 Arbeitslos? Ich werde Spekulant!
  • 15:10 Smart Money kauft jetzt nicht
  • 16:10 Gold gegen Aktien, wer gewinnt?
  • 16:45 Über 20 Jahre liegt Gold weit vorne
  • 17:05 Über 105 Jahre sind Aktien (noch) deutlich vorne
  • 17:45 Wird Gold auch langfristig Aktien schlagen?
  • 18:30 Reales Wachstum ohne Gelddrucken begünstigt Aktien
  • 20:20 Seit 1971 schlägt Gold den Dow Jones bei weitem!
  • 21:25 Gold ist keine Option, sonder der einzige Vermögensschutz
  • 22:20 Aktienmärkte in kollabierenden Gesellschaften können steigen
  • 23:10 Aktien werden real definitiv verlieren
  • 24:20 Dow - Gold - Ratio von 1 bei 20 oder 40.000 oder wo sonst?
  • 25:30 Weimarer Entwicklung für die ganze Welt?
  • 26:30 Gold - Outperformer in Inflation und Deflation
  • 27:50 Sogar in der Hyperinflation wird Gold Aktien schlagen
  • 29:15 Keine Sorge über kurzfristige Preisbewegungen


© Jan Kneist
Metals & Mining Consult Ltd.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Videos
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"