Suche
 

David Brady: Extreme Stimmung in einer stillen Woche riskiert Probleme

06.07.2020
Fundamentaler Hintergrund

Kurzfristige Risiken:
  • Fed dämmt ihre Liquiditätsspritzen ein und die Bilanz wird tatsächlich reduziert.
  • Handelskrieg zwischen China und USA eskaliert.
  • Risiko einer zweiten Welle von COVID-19 und erneuten Quarantänen verursachen kurzfristig einen Zusammenbruch der Wirtschaft und der Aktien.
  • Insolvenzen über alle Sektoren hinweg nehmen zu.


Mittelfristige/Langfristige Risiken:
  • Fed wird die Geldhähne wieder aufdrehen, wenn die Aktien fallen oder die Anleiherenditen steigen. Sie werden die Anleiherendite einschränken und einen Boden für Gold und Silber etablieren.

  • In Kombination mit weiteren fiskalpolitischen Anreizen vor den Wahlen im November wird dies wahrscheinlich zu Stagflation führen, die ideale Umgebung für Edelmetalle und Bergbauunternehmen - eine heftigere Variante der 1970er Jahre.


Stimmung

Das letzte Mal, dass die Leute derart bullisch waren, war im Februar und im März, als Rückgänge von Spitze zu Talsohle von 128 Dollar und 253 Dollar oder jeweils 7,6% und 14,8% stattfanden. Silber befindet sich auf seinem bullischsten Niveau seit September 2019, als es eine Spitze bei 19,75 bildete - ein Niveau, das wir seitdem nicht mehr gesehen haben. Wenn das nicht Beweis genug dafür ist, dass fast jeder bullisch ist, dann werfen Sie einen Blick auf den bullischen Gold Miners' Index:

Open in new window

Ja, er erreichte 100%. Definitionsgemäß bedeutet dies, dass jeder bullisch ist. Der Index kann nicht höher steigen. Das letzte Mal, dass dies passierte, war im Juli 2016. Sie können im obigen Chart sehen, was dann passierte.

Auch wenn der Trend beider Metalle deutlich nach oben verläuft und die Stimmung einige Zeit lang extrem bullisch bleiben kann, so werden Spitzen der bullischen Stimmung in den meisten Fällen mit Preisspitzen assoziiert. Selbst im Bullenmarkt von 2001 bis 2011 verzeichneten wir derart extreme Stimmungsdaten und der Preis durchlief deutliche Umkehrungen innerhalb des Aufwärtstrends.

Der Punkt ist, dass der allgemeine Aufwärtstrend weitergehen kann, jedoch periodisch bedeutungsvolle Rückgänge verzeichnet, vor allem wenn die Stimmung derart extrem ist. Das ist der Grund, warum ich hier zur Vorsicht rate. Ich nehme hierbei keinerlei Short-Positionen ein, doch es ist nichts falsch daran, einige Gewinne vom Tisch zu nehmen oder zu hedgen.


Technische Daten

Gold bleibt auf diesen kürzlichen Hochs auf einer täglichen Basis negativ abweichend. In einem vorherigen Artikel zeigte ich, wie extrem überkauft die monatlichen Momentumindikatoren waren, wobei der RSI seinen höchsten Wert seit 2011 erreichte. Fokussieren wir uns auf den Wochenchart. Wir bräuchten zumindest eine scharfe Aufwärtsbewegung auf ein neues Rekordhoch, um die mehrfachen negativen Abweichungen zu durchbrechen. Das letzte im März führte zu einem Rückgang um 250 Dollar innerhalb nur 10 Tage.

Open in new window

Im Kontrast dazu, läuft Silber bei 19 Dollar weiterhin gegen eine Wand, während das Momentum weiterhin nachlässt. Es brauchte letzte Woche nur einen Tag, um von 19 auf 18 zu fallen. Ebenso war es erneut nicht in der Lage, seinen Abwärtstrend im wöchentlichen RSI zu durchbrechen. Anders betrachtet, wird es wahrscheinlich höher explodieren, wenn es endlich ausbricht. Die Verbesserung der MACD-Linie ist ermutigend, doch ich würde bevorzugen, dass es auf seinen Signalwert zurückfällt, bevor es höher steigt, d.h. dass das MACD-Histogramm auf null fällt und dann höher steigt.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"