Suche
 

St. Angelo: Zustand der US-Schieferölproduktion verheißt nichts Gutes

07.07.2020  |  Redaktion
Steve St. Angelo veröffentlichte auf seiner Webseite kürzlich einen interessanten Chart zum Thema Schieferölproduktion in den USA. Der Analyst geht davon aus, dass die Produktion in den kommenden 3-6 Monaten massiv einbrechen und somit die Illusion einer "V-förmigen" wirtschaftlichen Erholung ein für alle Mal zerstören wird.

In dem Artikel heißt es:

"Laut Shaleprofile.com erreichte die US-Schieferölproduktion im November 2019 einen Höchststand von 8,3 Millionen Barrel pro Tag und ging bis März dieses Jahres auf 7,8 Millionen Barrel pro Tag zurück. Die Anzahl der Bohranlagen von November bis März war mit 683 Bohranlagen jedoch noch annähernd gleich. Während dieser fünf Monate, in denen die Anzahl der Bohranlagen ungefähr gleich blieb, ging die Schieferölproduktion um 500.000 Barrel pro Tag zurück.

Leider ist die Zahl der inländischen Bohranlagen seit Mitte März von 683 auf heute 185 gesunken (Quelle: Baker Hughes). Das ist fast ein Verlust von 500 Ölbohranlagen:"

Open in new window

© Redaktion GoldSeiten.de
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"