Suche
 

Clint Siegner: Die Frage Nr. 1 für Edelmetall-Neulinge

09.08.2020
In den vergangenen vier Monaten tätigten vielleicht mehr neue Leute ihre ersten Käufe von physischem Gold und Silber als in jeder anderen 4-Monats-Zeitspanne der Geschichte. Diese Art von Daten werden nicht veröffentlicht oder nachverfolgt. Doch wenn unsere Erfahrungen als größter, US-amerikanischer Edelmetallhändler repräsentativ sind, dann halten wir dies für wahr. Wir haben noch nie zuvor so hohe Einzelhandelsnachfrage verzeichnet, und ein großer Teil der Käufer sind Neulinge.

Mit der neuen Welle an Leuten, die den Markt betreten, geht eine grundlegende Frage einher, die sich viele von ihnen stellen, bevor sie beginnen: Was mache ich mit dem Metall, nachdem ich es gekauft habe?

Physisches Gold und Silber sind hilfreich als eine Investition und Krisenabsicherung, doch das müssen mir etwas näher erklären. Einige Leute fragen sich, wie sie Gewinne realisieren. Das ist anders, als würde man sich in sein Broker-Konto einzuloggen und den "Verkaufen"-Button betätigen.

Andere haben gehört, dass Edelmetalle eine Form des Notfallgeldes sind, das sie dazu verwenden können, Lebensmitteln zu kaufen, sollte der US-Dollar zusammenbrechen; doch sie haben Schwierigkeiten damit, sich vorzustellen, wie das aussehen könnte. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Metalle als Investition und als Geld fungieren könnten, sollte unsere Fiatwährung den Bach heruntergehen...

Gold und Silber sind ideal dafür positioniert, von einigen mächtigen Trends zu profitieren, die die Märkte in den kommenden Jahren dominieren werden: Preisinflation und abnehmendes Vertrauen in Institutionen, einschließlich Regierung, Federal-Reserve-Dollar und Wall Street.

Investoren haben eine exzellente Gelegenheit, heute Metalle zu erwerben und diese letztlich mit einem deutlichen Gewinn zu verkaufen - gemessen in Federal-Reserve-Noten und preisbereinigt. Anders als Gold- und Silber-ETFs oder Aktien von Bergbauunternehmen stellen physische Bullion keine Papiersicherheit dar. Es besitzt unter anderem kein Gegenparteirisiko.

Investoren von ETFs, wie GLD oder SLV, mögen bezüglich Trends richtig liegen, doch trotzdem beobachten, wie ihre Investitionen scheitern. Es könnte sich herausstellen, dass der ETF mit Papier-Schuldverschreibungen vollgestopft war, die nicht eingelöst wurden, anstatt tatsächlichem Metall.

Wenn die Zeit kommt, Metalle zu verkaufen und Geld zu machen, sollten neue Investoren wissen, dass es einen vorbereiteten und liquiden Markt für ihre Münzen, Ronden und Barren gibt. Sie werden genug Orte finden, ihr Metall an den Mann zu bringen. Händler erwerben praktisch den ganzen Tag lang Bullionprodukte von Verbrauchern.

Der Verkauf von Bullion kann so einfach sein, wie dessen Kauf. Sie können zu Ihrem lokalen Händler oder online gehen, um direkt zum aktuellen Marktpreis zu verkaufen. Legen Sie einfach einen Preis fest, liefern Sie Ihr Metall und erhalten Sie eine Zahlung. So einfach geht das.

Wenn es darum geht, wie Edelmetalle während einer Währungskrise verwendet werden könnten, so weiß tatsächlich niemand, was zu erwarten ist. Wenn das Vertrauen in Fiat-Geld (Papiergeld) zusammenbricht, dann wird die Regierung vielleicht endlich den Dollar reformieren, indem ein Goldstandard wiederaufgenommen wird. Vielleicht wird eine Kryptowährung zu einem Zahlungsmittel. Die Token könnten sogar durch physisches Metall gedeckt werden, um Vertrauen zu verbessern.

Oder es ist möglich, dass Händler Waren und Dienstleistungen direkt in Gold und Silber bepreisen werden. In einem derartigen Szenario werden die Leute erneut Silber zum Supermarkt mitnehmen. Es gibt eine Menge Möglichkeiten, wie sich die Dinge abspielen könnten. Doch einige Dinge sind basierend auf der tausendjährigen Geschichte sicher. Auf lange Sicht scheitern Fiat-Währungen immer. Physisches Gold und Silber sind vertrauenswürdig und insbesondere in unsicheren Zeiten.

Zeitgleich sind sie im Austausch gegen lokale Währung immer wertvoll. Heute gibt es einen Goldpreis in praktisch jeder Währung der Welt und das wird auch noch morgen der Wahrheit entsprechen. Das Schöne am Besitz von Gold- und Silberbullion ist die Tatsache, dass Sie nicht raten müssen, was die Leute in Zukunft als Geld verwenden werden. Was auch immer es sein wird, die Leute werden es begierig gegen Ihre Edelmetalle eintauschen wollen.


© Clint Siegner



Der Artikel wurde am 6. Juli 2020 auf www.moneymetals.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"