Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Was lief 1971 schief?

25.08.2020  |  Jan Nieuwenhuijs
- Seite 2 -
Jan: Auf eurer Webseite handelt der erste Chart, den ich sehe, von Ungleichheit. Wie knüpft das, was Sie gerade erklärt haben, an Ungleichheit in der Gesellschaft an?

Open in new window

Ben: Ich denke, der größte Treiber der Ungleichheit ist die Finanzassetinflation, die direktes Resultat der Geldmengenerhöhung ist. Wenn man die Geldmenge erhöht, wird man die Kosten von Assets wie beispielsweise Aktien erhöhen. Und der Verfall der Geldhaftigkeit des Geldes - da der Wertanlage-Aspekt des Geldes wichtig ist - führte dazu, dass die Gesellschaft Finanzvermögenswerte als Geld verwendet, wie eben Aktien und Immobilien.

Viele Menschen halten ihren Reichtum in Form von Finanzvermögenswerten und jeder Finanzberater wird Ihnen sagen: "Halten Sie keine Dollar als Wertanlage." Der disproportionale Zugang zu Finanzvermögenswerten verursacht eine Reichtumshierarchie innerhalb der Gesellschaft, da die Armen weniger Zugang zu Finanzassets als Prozentsatz Ihres Reichtums haben also die Reichen.

Hier ist ein Chart, der auf verschiedenen Reichtumsniveaus zeigt, welchen Prozentsatz Ihres Reichtums ein Auto beispielsweise ausmacht. Für diejenigen, die wenig Einkommen besitzen, macht ein Auto einen deutlichen Teil ihrer Vermögenswerte aus.

Open in new window

Doch ein Auto ist ein Asset, das an Wert verliert. Doch die Reichen halten 95% ihres Reichtums in Finanzvermögenswerten, die aufgrund Geldmengenerhöhung an Wert gewinnen und ihr Auto macht nur einen kleinen Teil ihres Reichtums aus. Aktien werden sehr disproportional von den Reichsten gehalten. Etwa 10% der Bevölkerung halten 84% aller Aktien. Diese Dynamiken haben die Gesellschaft entzweit und die Mittelschicht ausgehöhlt.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"