Suche
 

Rubicon Minerals: Namensänderung & neue Schätzung zu Mineralvorkommen

08.07.2020  |  Minenportal.de
Rubicon Minerals Corp. gab kürzlich bekannt, dass es eine Namensänderung beschlossen hat. In deren Rahmen wird das Unternehmen ab sofort seinen Namen zu Battle North Gold Corp. ändern. Dies soll die Unternehmenskultur von Durchhaltevermögen, Entschlossenheit, Zuverlässigkeit und Widerstandsfähigkeit besser widerspiegeln. Das Unternehmen wird zum 9. Juli unter neuem Namen und neuem Handelssymbol, BNAU, an der TSXV gehandelt werden.

Außerdem gab das Unternehmen kürzlich aktualisierte Schätzungen zu seinen Minenvorkommen bekannt. Demnach verzeichnete das Unternehmen eine Zunahme um 21% seiner gemessenen und angezeigten Mineralvorkommen, die nunmehr auf 979.000 Unzen Gold geschätzt werden; dabei belaufen sich die gemessenen Reserven auf 141.000 Unzen Gold und die angezeigten Reserven auf 838.000 Unzen. Die abgeleiteten Mineralvorkommen belaufen sich nach der aktuellen Schätzung auf 283.000 Unzen Gold.


© Redaktion MinenPortal.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Battle North Gold Corp.
Bergbau
A2P88L
CA07160B1067
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"