Suche
 

Weltgoldpreis erreicht neues Allzeithoch

13.07.2020  |  Prof. Dr. Thorsten Polleit
Unsere Kalkulation des “Weltgoldpreises” zeigt, dass der Preis des Goldes (in allen wichtigen Währungen gerechnet, exklusive des US-Dollar) in der letzten Woche ein neues Allzeithoch erreicht hat (siehe nachstehende Grahik).

Open in new window

Die Triebkräfte für den steigenden Goldpreis liegen auf der Hand:
  • Die Null- und Negativzinspolitik der großen Zentralbanken der Welt verringert die Opportunitätskosten der Goldhaltung, beflügelt die Goldnachfrage, und das hat sich in einen steigenden Goldpreis übersetzt.

  • Die Zentralbanken haben - als Antwort auf die politisch verursachte Lockdown-Krise - eine verschärfte Geldmengenvermehrung eingeleitet. Das wird - insbesondere bei anhaltender Null- und Negativzinspolitik - die Kaufkraft des Geldes in Form von Bargeld und Bankguthaben herabsetzen. Gold empfiehlt sich zusehends als eines der wenigen verbliebenen liquiden und verlässlichen Wertaufbewahrungsmittel.

  • Die Irreführung des volkswirtschaftlichen Geschehens durch die zusehends inflationärere Geldpolitik der Zentralbanken lässt die Risiken für erneute Turbulenzen auf den Finanzmärkten anwachsen - und lässt Anleger Ausschau nach einer Portfolio-Versicherung halten. Das Halten von Gold ist eine Möglichkeit, die akuten Risiko-Dimensionen abzusichern.


Ausblick:

Wir vermuten, dass die nächste größere Bewegung des Goldpreises nunmehr ins Haus steht: der Anlauf, den bisherigen Höchstpreis des Goldes (vom September 2011) von gut 1.900 USD/oz zu knacken. Dieser Versuch sollte das Marktgeschehen in den nächsten Wochen/Monaten beherrschen.


© Prof. Dr. Thorsten Polleit
Chefvolkswirt der Degussa Goldhandel GmbH



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"