Suche
 

Zerohedge: Wie hoch kann Gold 2020 steigen?

18.07.2020
Gold hatte über das vergangene Jahr einen guten Run. Der Goldpreis ist in jeder Währung der Welt gestiegen und in vielen Währungen ist Gold bereits seit dem letzten Sommer um mehr als 30% gestiegen.

Open in new window

Anfang Januar publizierte ich einen Artikel (in Finnisch) in einem lokalen Finanzmagazin, in dem ich ansprach, warum Gold in der ersten Jahreshälfte auf 1.800 Dollar je Unze steigen würde - ein Anstieg um 20% in nur sechs Monaten. Wie sich herausstellte, tat Gold am letzten Juni-Tag genau das, also war meine Einschätzung letztlich korrekt.

Open in new window

Auch wenn er volatiler ausfiel als gedacht, erreichte der Goldpreis in New York mein Ziel bei 1.800 Dollar je Unze am letzten Tag der ersten Jahreshälfte 2020. Es verzeichnete Rekorde gegenüber allen anderen Währungen.

Open in new window

Wie lautet also meine Prognose für den Rest 2020? Wie hoch kann Gold dieses Jahr steigen?


Meine Einschätzung

Ich sehe, dass es derzeit eine extrem optimistische Atmosphäre bei Gold gibt. Investmentbanken korrigieren ihre Goldpreisprognosen nach oben und mein liebstes Stimmungsbarometer, Twitter, ist explodiert, nachdem Gold die 1.800 Dollar erreichte.

Ich bin als Zyklenanalyst bekannt. In der Vergangenheit habe ich sehr ausführlich darüber geschrieben, wie Zyklen an den Finanzmärkten funktionieren. Die Zyklentheorie handelt von dem Gedanken, dass die menschliche Natur zwischen Optimismus und Pessimismus schwankt. Dies überträgt sich auf die Art und Weise, wie die Menschen ihre Finanzassets kaufen und verkaufen, und wie somit die Preise von Aktien, Anleihen, Rohstoffen und Gold in identifizierbaren Zyklen steigen und fallen.

Derzeit erzählen mir die Märkte, dass der Goldmarkt exzessiv optimistisch ist, weil der Goldpreis in den letzten drei Monaten gestiegen ist sowie dass der Goldzyklus ausgereift und demnach bereit ist, eine rückläufige Phase des Zyklus zu beginnen. Sobald der Optimismus ein Extrem erreicht, beginnen Preise tendenziell die rückläufige Phase des Zyklus.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"