Suche
 

Welt gerät außer Kontrolle - John Rubino

30.07.2020  |  Redaktion
Greg Hunter von USAWatchdog.com sprach jüngst mit John Rubino von DollarCollapse.com über die neuen Hochs bei Gold und Silber und die Finanzsituation weltweit. Der Finanzautor malt ein düsteres Bild für die Zukunft des aktuellen Finanzsystems und erklärt in dem Interview:

"Es macht Spaß, ein Goldbug zu sein und zu sehen, wie die eigenen Münzstapel an Wert gewinnen, aber die wahre Botschaft hier ist, dass die Welt kurz davor steht, außer Kontrolle zu geraten. Das ist es, was uns Gold und Silber signalisieren. Wir befinden uns in einem Chaos ohne Ausweg, denn schon vor der Pandemie hatten wir in den USA Defizite von einer Billion US-Dollar pro Jahr.

Das ist eigentlich ein Niveau der Staatsverschuldung in Notzeiten, aber wir haben es im zehnten Jahr einer Erholung oder Expansion getan. Normalerweise gehen da alle wieder arbeiten, zahlen Steuern, die Staatsverschuldung sinkt und manchmal kommt es sogar zu Überschüssen, doch diesmal passierte das nicht. Das ist ein Zeichen dafür, dass das Geldexperiment, das 1971 begonnen hat, als der Goldstandard beendet wurde und man zu reinen Fiatwährungen überging, sich dem Ende neigt. Wir sind nicht mehr in der Lage, Wirtschaften mit so hohen Schulden zu managen, indem wir nur neue Währungen drucken und mehr Geld leihen."

Laut Rubino wäre das System ohnehin zusammengebrochen, die Pandemie beschleunige den Prozess lediglich. Weiterhin warnt er: "Jetzt fragen die Leute: Gibt es einen schmerzfreien Weg da heraus und zurück zur Normalität? Und die Antwort ist wahrscheinlich nein. Wir müssen diese Schulden irgendwie loswerden. Ich denke, die globale Verschuldung gegenüber dem BIP liegt im Bereich von 350% bis 400%, dem höchsten Niveau aller Zeiten. Es gab noch nie eine Gesellschaft, die sich so viel Geld geliehen hat. In früheren Gesellschaften ist das Währungssystem zusammengebrochen, bevor sie an diesem Punkt angelangt waren."



© Redaktion GoldSeiten.de


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"