Suche
 

Gold profitiert von Dollarabwertung & Unsicherheit

06.08.2020  |  Redaktion
"Wir können eine anhaltende Abwertung des US-Dollar beobachten, wobei die US-Renditekurve weiter fällt und die Inflationserwartungen zunehmen. Das deutet für die absehbare Zukunft an, dass die Opportunitätskosten, Gold zu halten, weniger und weniger werden", so Bart Melek von TD Securities laut Investing.com. Der Rückgang des Dollar sowie wirtschaftliche und politische Unsicherheit unterstützten Gold.

In den USA werden weiterhin Verhandlungen um ein neues COVID-19-Anreizpaket geführt. Man diskutierte unter anderem einen Kompromiss einer weiteren Runde Arbeitslosengelder mit zusätzlichen 400 Dollar in der Woche.

Die Beziehungen zwischen USA und China verschlechtern sich zeitgleich weiter, was Investoren dazu bringt, auf den sicheren Hafen Gold zu vertrauen. Cui Tiankai, Chinas Botschafter in den USA, erklärte, dass sich die Beziehung der beiden Länder unter "präzedenzlosem Druck" befinden würde und dass eine Reaktion der USA, Schiffe ins Südchinesische Meer zu schicken, "das Risiko eines Konflikts erhöhen" würde.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"